Ultra viel Neues gibt es in der nächsten Variante des Redmi K30 nicht. Nur die Fans von sehr viel Speicher kommen in der besten Ausstattung auf ihre Kosten.

Ein weiterer Ableger des Redmi K30 ist unterwegs, das Xiaomi-Smartphone soll in einer noch stärkeren Variante in den Handel kommen. Das neuere Modell zeigte sich jetzt bei einer Zulassungsbehörde in China, dort sind bereits Fotos von der silbernen Variante zu sehen. Neue Details lassen sich auf den ersten Blick nicht wirklich erkennen, nur ein paar erste technische Details sind bekannt.

Redmi K30: Mehr Speicher im Ultra-Modell

Beim Display gibt es keine Unterschiede zum Pro-Modell, das ist ebenfalls 6,67 Zoll groß und auf AMOLED-Technologie basierend. Dafür ist der Akku mit 4400 mAh etwas kleiner, das neue Gerät mit fast identischen Maßen um 0,2 mm dicker aber 5 g leichter. Unterscheide gibt es beim Speicher, der bis zu 512 GB groß ist und Arbeitsspeicher soll in maximal 12 GB RAM verfügbar sein. Beim Prozessor könnte Xiaomi auf den Dimensity 1000 5G von Mediatek setzen.


Von den K30-Smartphones fehlt in Deutschland bislang jede Spur. Es gibt keine Mi 10T-Serie, die auf die Mi 9T-Serie hätte folgen müssen. Wir machen uns daher auch für das Redmi K30 Ultra wenig Hoffnung. Andererseits könnte man Modelle importieren, die woanders als Global verkauft werden, wie zum Beispiel in Indien.

via /Leaks, Tenaa

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.