Mediatek hat seine Dimensity-Serie mit 5G vorgestellt, die wir wahrscheinlich in den kommenden Xiaomi-Smartphones finden werden. Jedenfalls hat Xiaomi eine Reihe an 5G-Smartphones für das nächste Jahr schon angekündigt, dabei wird man aber unbedingt die Preise niedrig halten wollen. Was bietet sich besser an, als die preislich günstigere Alternative für Prozessoren von Mediatek? Mediatek liefert […]

Mediatek hat seine Dimensity-Serie mit 5G vorgestellt, die wir wahrscheinlich in den kommenden Xiaomi-Smartphones finden werden. Jedenfalls hat Xiaomi eine Reihe an 5G-Smartphones für das nächste Jahr schon angekündigt, dabei wird man aber unbedingt die Preise niedrig halten wollen. Was bietet sich besser an, als die preislich günstigere Alternative für Prozessoren von Mediatek?

Mediatek liefert neuen Highend-Chip für Xiaomi und Co.

Mediatek hat in den Dimensity 1000 5G einige spannende Neuerungen gepackt. Dazu gehört das integrierte 5G-Modem, außerdem der Wechsel auf die Strukturbreite von nur noch 7 nm und damit auf Niveau von Huawei Kirin 990 sowie Qualcomm Snapdragon 865. Zum Einsatz kommen die neuen A77-Kerne von ARM, wie auch die etwas älteren A55-Kerne. Mit der Mali-G77 liefert Mediatek eine brandneue Highend-Grafikeinheit.

80 MP Kameras werden unterstützt, wie auch Displays mit bis zu 120 Hz (FHD+). Gut möglich ist daher, dass dieser Chip vielleicht schon im kommenden 5G-Modell des Redmi K30 (Xiaomi Mi 10T) steckt. Ich mache mir bei der neuen Mediatek jedenfalls keine Sorgen um die Leistung.

Ob wir den Dimensity 1000 in Xiaomi-Smartphones sehen werden, ist übrigens nicht mal mehr eine Vermutung. Es gab in der letzten Zeit schon deutliche Anzeichen in diese Richtung. Man spendierte auch dem Redmi Note 8 Pro lieber einen Mediatek-Chip (Helio G90T), weil das Kosten sparen kann.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.