Das war mal ein verrückter Montagabend. Google hat nicht nur seine kommenden Pixel-Smartphones der 6. Generation teilweise vorgestellt, sondern auch wieder ein neues Update für die bestehenden Geräte veröffentlicht. Diesmal ist das August-Sicherheitspatch dran und es bringt wieder ein wenig mehr als nur gefixte Sicherheitslücken mit. Im Bereich der Bugfixes sieht Google aber nur eine Veränderung als „beachtenswert“. Was wiederum nicht bedeutet, dass es nicht auch noch andere kleinere Veränderungen gibt.

Im veröffentlichten Changelog ist jedenfalls die Rede von einem Fix, der die versehentliche Ausführung des Google Assistant verhindert. Dabei geht Google nicht näher darauf ein, unter welchen Umständen der Sprachassistent aus Versehen startet. Wird also wieder jeder Nutzer für sich selbst prüfen müssen, ob nach der Installation der Google Assistant seltener als zuvor startet. Eure Erfahrungen hierzu gerne in die Kommentare. Dieser Fix gilt übrigens für alle Modelle ab dem Pixel 3.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.