Folge uns

Smartphone

Nexus 4 mit Gorilla Glass: Kratzer, Kratzer und Kratzer (Kommentar)

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

LG Nexus 4 (Erster Eindruck)

Schon beim iPhone 4 und 4s wurde damals vor allem moniert, dass die Geräte eine Vorder- und Rückseite aus Glas hatten. Viele Käufer oder zumindest potenzielle Käufer hatten hier die Angst, dass die Teile recht schnell zu Bruch gehen können. Ich bin da allerdings etwas anderer Meinung und möchte keine Geräte aus Plastik haben, nur weil diese möglicherweise Stürze besser aushält, ich fahre ja auch keinen Panzer, weil ich Angst vor Unfällen im Straßenverkehr habe und damit rechnen muss, dass bei so einem Unfall mein Auto kaputtgeht. Soll heißen, ich geh mit meiner Technik sehr sorgsam um, weshalb ich mich vor allem an einem tollen Design und hochwertigen Materialien erfreue, wozu eben auch der Einsatz von Glas gehört.

Zwei Gründe, warum ich mich für das Nexus 4 entschieden habe, weil ich nicht nur ein Fan des etwas außergewöhnlichen Designs bin, sondern das Teil dank seiner beiden Glasseiten einfach geil in der Hand liegt und sich hochwertig anfühlt. Mir war natürlich dennoch bewusst, dass es dadurch anfälliger für äußere Einflüsse ist und ich daher damit rechnen musste, dass es irgendwann den einen oder anderen Kratzer bekommt. Schon beim HTC One X musste ich feststellen, dass Gorilla Glass offenbar nicht viel mehr als ein guter Marketing-Gag ist, wie jetzt auch beim Nexus 4.

Meine Rückseite hat bereits unzählige Kratzer und auch auf der Vorderseite musste ich gestern Abend den ersten Kratzer quer über das Display erkennen. Es handelt sich zwar um hauchdünne Kratzer, die nur sichtbar sind, wenn man direkt unter einer Lampe (wie am Schreibtisch) danach sucht, dennoch sind sie schon nach knapp drei Wochen vorhanden und das nervt mich extrem. Dabei muss ich erwähnen, dass ich immer darauf achte, dass das Smartphone nie auf dem Display liegt und auch sich in der Hosentasche immer allein befindet. Das Nexus 4 hat auch wie jedes andere meiner Smartphones höchstens Kontakt mit Holztischen oder den Baumwolltaschen meiner Jeanshosen.

Inzwischen habe ich auch erste Mails von Nutzern des Nexus 4 bekommen, die mich fragten, ob ich denn auch schon Kratzer am Gerät habe. Ja, die habe ich, wie bei jedem Gerät mit Gorilla Glass. Und nein, ich möchte keine Taschen, Hüllen, Folien oder anderen Schutz nutzen, da ich die Technik so nutzen möchte, wie sie aus dem Werk kommt.

[asa]B005TFFWOK[/asa]

27 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

27 Comments

  1. René Hesse

    4. Dezember 2012 at 10:04

    Eine Frage noch: Hast du bereits Kratzer auf dem Nexus 4?

    • dennyfischer

      dennyfischer

      4. Dezember 2012 at 10:09

      Du Arsch :D

    • René Hesse

      4. Dezember 2012 at 10:09

      :P

  2. Gianni77

    4. Dezember 2012 at 10:11

    Tja Vorteile, Nachteile. Für mich ist ein Smartphone ein Gebrauchsgegenstand. Und da ist “ Plastik“ einfach dankbarer. Ein S3 aus alu oder Glas hätte Samsung vielleicht 5€ mehr gekostet, daran hat es wohl nicht gelegen….

    • dennyfischer

      dennyfischer

      4. Dezember 2012 at 10:27

      Für mich ist auch ein Gebrauchsgegenstand, den ich aber jeden Tag in der Hand halte, weshalb ich dann doch eher eine hochwertige Haptik bevorzuge. Gebrauchsspuren kommen mit der Zeit, das ist klar, nur nach wenigen Wochen schon, enttäuscht und nervt mich dann doch sehr.

    • Gianni77

      4. Dezember 2012 at 11:24

      Hochwertige haptik ist wohl Ansichtssache. Ich finde Glas, alu zu kalt. Finde aber die viele Auswahl auch gut. Verstehe nicht das kein Hersteller mal ein Smartphone baut das “ euch“ glücklich macht.

    • dennyfischer

      dennyfischer

      4. Dezember 2012 at 11:42

      Meckern auf hohem Niveau, keine Frage. Ich bin mehr oder wenige glücklich mit dem Nexus 4, hätte aber gehofft, dass es doch wenigstens etwas widerstandsfähiger ist.

  3. erni74

    4. Dezember 2012 at 10:17

    Hätte ich nicht gedacht, dass das Glas des Nexus 4 so kratzanfällig ist, dachte, dass man mit dem Gorilla Glas (2) ein ordentliches Material für Smartphones gefunden hatte!?

  4. Cadamdraft3D

    4. Dezember 2012 at 10:34

    Dann scheint es so, als ob Gorilla Glas nicht gleich Gorilla Glas ist! Den mein iPhone 4S den ich seit Februar dieses Jahres habe und es ohne Hülle nutze hat weder Kratzer auf der Vorderseite noch auf der Rückseite und ich bin grobmotoriker. Den einzigen Kratzer den ich habe ist beim SIM Karten Schacht. :D

  5. Schwabenpaule

    4. Dezember 2012 at 10:44

    Oh das überrascht mich jetzt aber. Ok auf das Display könnte man noch ne Folie draufmachen. Wie sieht es denn mit der Rückseite aus? Gibt es hierfür auch Schutzfolien? Ansonsten verabschiede ich mich endgültig von dem Gedanken das Nexus 4 vielleicht doch irgendwann zu erwerben, denn der Wiederverkaufswert singt ja dann wohl gegen null mit Kratzer.

    • dennyfischer

      dennyfischer

      4. Dezember 2012 at 11:03

      Gibt für beide Seiten Folien ;)

    • Georg S.

      5. Dezember 2012 at 14:22

      Bei Amazon gibt es unzählige Folien im für Vorder- und Rückseite meist im Dreierpack ich habe mir gestern gleich einmal welche bestellt.

  6. TechReblog

    4. Dezember 2012 at 11:00

    Kann es sein, dass die Kratzfestigkeit einfach nachgelassen hat? Mein SGS2 z.b. hat ja auch Gorilla Glas und es ist mir ca. schon tausend mal richtig übel runter gefallen, aber ich habe so gut wie keine Kratzer?!

  7. danielXY

    4. Dezember 2012 at 11:35

    ja und jetzt? kein plastikgehäuse, keine folien oder hüllen aber die gebraucherscheinungen nerven. sucht hier jemand die eierlegende wollmilchsau?
    bin gespannt auf geräte die der autor bislang ohne kratzer, aus glas gefertigt, ohne Folie, über einen längeren zeitraum ohne abnutzung benutzen konnte

    • dennyfischer

      dennyfischer

      4. Dezember 2012 at 11:40

      Du hast mich nicht verstanden. Ich sage nicht, dass die Geräte auf Dauer ohne Gebrauchsspuren bleiben, was natürlich nicht möglich ist. Aber nach drei Wochen schon diverse Kratzer auf dem Gerät zu finden, obwohl ich es sehr gut behandle, ist dann nicht das, was ich mir unter Qualität vorstelle.

    • danielXY

      4. Dezember 2012 at 18:04

      dann hast du mich nicht verstanden, bei welchem gerät war das besser?

    • dennyfischer

      dennyfischer

      4. Dezember 2012 at 18:15

      Kann mich noch gut ans HD2 von HTC erinnern, das war resistent gegen alles.

    • Schranzformator

      20. Dezember 2012 at 15:31

      ich habe gerade das N4 neben meinem treuen HD2 liegen und trau mich garnicht, die Schutzfolien vom N4 abzuziehen nach dem was ich hier lese….vielleicht grad etwas off topic aber kann es sein, das die Fotos, die das N4 macht, ziemlich unterirdisch sind?

    • dennyfischer

      dennyfischer

      21. Dezember 2012 at 08:49

      Unterirdisch sicher nicht, es geht aber auch wesentlich besser. Ist eher Mittelmaß.

    • Schranzformator

      21. Dezember 2012 at 11:38

      „Unterirdisch“ war der erste Eindruck. Habe jetzt mal Fotos vom HD2 (mit 4.0.4 drauf) mit dem N4 verglichen…Die Bilder vom N4 kommen mir Farbechter vor, allerdings haben sie auch ein deutlicheres Rauschen. Kann aber uch daran liegen weil das N4 mit 8MP und das HD2 mit 5MP auflöst…

  8. Ger Ry

    4. Dezember 2012 at 12:41

    Meiner Meinung nach ist das Gorilla Glas 2 deutlich schlechter als das erste, auf meinem alten DHD habe ich nach knapp 2 Jahren in Gebrauch und auch einigen stürzen absolut KEINEN Kratzer auf dem Display gehabt den einzigen macken den ich mir eingefahren habe war am Unibody Gehäuse und das auch nur weil es sehr ungeschickt gefallen ist und trotz Silikon Case auf dem Gehäuse landete, Wenn ich mir da zahlreiche bekannte anschaue die nun auch das S3 haben genau wie ich muss ich sagen ich bin froh dass ich mir eine Displayschutzfolie drauf gemacht habe! (am rande bemerkt die von Spigen sind spitze ;) )

    Aber eigentlich müssten wir ja alle wissen dass neuer nicht gleich besser ist, und in diesem fall wärs wohl besser gewesen wenn die Hersteller beim Gorilla Glas 1 geblieben wären

  9. heiti

    4. Dezember 2012 at 12:53

    ich habe auf meinem nexus 4 vorne und hinten Schutz folien und eine Silikon Tasche.

    sieht nicht mehr ganz so schön auf und fühlt sich auch nicht mehr so hochwertig an aber so wird es ein paar jährchen halten :D

  10. Eugen Thiessen

    6. Dezember 2012 at 16:19

    Hi Denny,
    habe das selbe Problem. Habe eben mit dem Google-Support telefoniert und die werden meins mal anschauen und mir dann sagen, ob das ein Garantiefall ist.
    Hast du das auch schon machen lassen?
    Wenn ja, wie war so deine Erfahrung damit? haben die das repariert?
    LG
    Eugen

    • dennyfischer

      dennyfischer

      7. Dezember 2012 at 00:11

      Nein, hab mich bei denen noch nicht gemeldet. Wäre cool, wenn du dann berichten kannst :).

  11. Olli

    28. August 2013 at 13:15

    Ist schon seltsam…………Mein S2 ist jetzt 1,5 Jahre alt und hat noch keinen einzigen Kratzer im Display……..trotz 3 stürzen aus Hosentaschen-Höhe (zerkratzte Ecke im Kunststoff oben links und bei allen stürzen auf´m Display gelandet (keine Folie oder sonstige Hüllen….bin auch purist)), ständiger transport in der Hosentasche und ´ner Katze welche scheinbar absichtlich ständig drüber latscht.
    Wenn bei manchen Kratzern welche auf unerklärliche Weise entstanden sind, ohne Sturz und sonstige nicht alltäglich Einflüsse, dann könnte ich mir anhand der Produkt Beschreibung des Gorilla Glass auch vorstellen das es gar keine Kratzer, sonder Spannungsrisse sind…….Die Oberfläche des Glases ist ja extrem hart und daher spröde………….

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt