Nothing hat bis jetzt nur True-Wireless-Kopfhörer im Angebot, doch bald soll sich das Portfolio deutlich erweitern – vielleicht sogar um ein Smartphone?

Das von OnePlus-Mitgründer Carl Pei gestartete Unternehmen Nothing hat bis jetzt lediglich True-Wireless-Speaker auf den Markt gebracht, doch dabei soll es nicht bleiben. In dem einen Jahr, in dem es inzwischen besteht, seien laut Pei bis jetzt 180.000 Einheiten ausgeliefert worden. 320.000 der Kopfhörer seien insgesamt bestellt worden. Insgesamt erwarte man, 600.000 Stück zu verkaufen und stellt das in Relation zum ersten Apple iPod, der sich „nur“ 400.000 Mal verkauft hätte.

Noch in diesem Jahr, genauer im Dezember, soll Nothing mindestens ein weiteres Produkt veröffentlichen, auch wenn man noch nicht genauer ins Detail gehen möchte, worum es sich dabei genau handelt. Gerüchten zufolge könnte es – wenig aufregend – eine Powerbank für die mobile Stromversorgung sein.

Viel Erfahrung aus vergangenen Stationen: Kommt nächstes Jahr das Nothing-Smartphone?

Fünf Produkte befänden sich derzeit bei dem Startup in der Entwicklung und möglicherweise ist darunter sogar ein Smartphone, das Anfang 2022 an den Start gehen soll. Darauf deutet eine kürzlich angekündigte Partnerschaft mit dem Halbleiterhersteller Qualcomm hin. Außerdem hatte Nothing im Februar 2021 die Rechte an der fast vergessenen Smartphone-Marke Essential gekauft.

Die neue Firma vom Ex-OnePlus-Chef hat die Markenrechte an Essential gekauft

Während es leider noch keinerlei Informationen zu den Spezifikationen gibt, geistern immerhin Codenamen aus dem Pokémon-Universum durch die Tech-Welt. Die Kopfhörer Nothing ear (1) trugen intern die Bezeichnung „Aipom“, die Powerbank soll „Abra“ heißen und „Arceus“ könnte dann das genannte Smartphone sein.

Welche Produkte wünscht ihr euch von Nothing und glaubt ihr, die Marke hat in dem heiß umkämpften Smartphone-Markt überhaupt eine Chance? 

via

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.