5G dominiert die Geschehnisse am Smartphone-Markt, selbst Apple mischt mit. Wirklich überraschend ist allerdings Huawei.

Besonders in diesem Jahr sind nicht nur die 5G-Netze der deutschen Netzbetreiber vorangekommen, auch die Verfügbarkeit an 5G-Smartphones hat sich drastisch verändert. Vor allen Dingen die günstigeren Smartphone-Preisklassen bieten jetzt ebenfalls den neusten Mobilfunkstandard. Allerdings kommen die meisten Smartphone-Hersteller noch nicht an Huawei vorbei, die wiederum von den Verkäufen des starken Heimatmarktes profitieren.

Bei uns im Westen scheint Huawei kaum mehr eine Rolle zu spielen. Die Verkaufszahlen sind zuletzt stark eingebrochen und die Konkurrenz zieht vorbei. Betrachtet man allerdings den ganzheitlichen Markt der 5G-Smartphones, ergibt sich aktuell noch ein komplett anders Bild. Zumindest teilweise. Marktführer mit einzelnen Modellen ist Apple, obwohl das 5G-fähige iPhone 12 erst wenige Monate alt ist. Mit Abstand dahinter rangiert das Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G.

5G-Smartphones: Oppo statt Xiaomi

Neben Samsung hat allerdings Huawei die meisten verschiedenen 5G-Smartphones in den Top 10 der am meisten verkauften Smartphone-Modelle. Der vierte Hersteller in dieser Liste ist überraschenderweise Oppo, von Xiaomi trotz der Unmengen an 5G-Smartphones ist bis dato keine Spur. Kommt Huawei wirklich in Engpässe, was die eigenen 5G-Prozessoren anbelangt, verändert sich die folgende Liste in den kommenden Monaten drastisch:

Langfristig bleibt abzuwarten, ob sich Huawei trotz der widrigen Umstände in den Top 5 bei 5G und Kamera halten kann

via Counterpoint

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.