Auch hier im Blog gibt es ein paar Dauerbrenner, wozu Jonathans Artikel über Citra gehört. Dabei handelt es sich um einen „richtig guten“ Emulator für Nintendo 3DS für Android-Geräte. Mit dem neusten Update haben die Entwickler erneut an der Performance schrauben können. Im Changelog zur neuen Beta 15 heißt es, dass Verbesserungen im Bereich des „GPU Shader Cache“ einerseits für eine bessere Performance verantwortlich sind, zudem auch die Bildrate stabilisieren.

Citra hat jetzt einen Cache, der nervige Probleme aus der Welt schafft

Wie unsere Kollegen von XDA schreiben, sind die Unterschiede mit diesem Update „enorm spürbar“. Der neue Cache sei notwendig, damit Bestandteile im Spiel, die bislang für Probleme sorgten, das nur einmalig tun. Kommt man also einer solchen Stelle im Spiel mehrmals vorbei, ist diese nach einem erstmaligen Besuch im Cache und läuft dann flüssig durch. Pokemon oder Zelda sind so typische Spiele, wo man mehrmals am selben Ort vorbeikommt und von den Neuerungen profitiert.

Man kann den Cache sogar auf ein anderes Gerät übertragen, weil er auf dem Speicher des Telefons liegt und dort abrufbar ist.

Das besagte Update auf Version 15 sollte im Google Play Store bereits verfügbar sein.

Preis: Kostenlos+

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.