Android One hat weiterhin einen Befürworter, allerdings wirklich nur noch einen. Nokia hält an seiner Strategie fest, das neue 2.4 ist unterwegs.

Wir hatten in der jüngeren Vergangenheit öfter über Android One berichtet, denn dieses Programm ist quasi ausgestorben. Waren vor wenigen Jahren noch ein paar mehr Hersteller mit an Bord, ist Nokia inzwischen quasi die einzige weltweit bekannte Marke für derartige Android-Smartphones. Jetzt ist ein erstes Pressebild mit weiteren Informationen da, welches auch für die Zukunft gute Nachrichten bietet, zumindest wenn man Nokia und Android One mag.

Für einen niedrigen Preis: Nokia 2.4 ist unterwegs, mit Update-Garantie

Unterwegs ist von Nokia ein neues 2.4-Smartphone, das zur Einsteigerklasse zählt. Es hat aber weiterhin Besonderheiten, die wir sonst nur selten vorfinden, wie die Taste für Google Assistant am linken Gehäuserahmen und Android One als Software. Wobei es sich dabei einfach um das simple und unbearbeitete Android handelt, die Update-Garantie würde Nokia wohl auch ohne Android One bieten.

Was der erste Leak außerdem verrät: Dualkamera, Fingerabdrucksensor, Dual-SIM. Mit der Präsentation ist in den kommenden Tagen zu rechnen.

Aus und vorbei? Xiaomi und Co. lassen Android One links liegen

via 9to5Google, Evleaks

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

5 Kommentare

    1. Nein, nicht vergessen. Motorola hat schon lange kein Android One-Gerät mehr gebracht und schein das auch nicht mehr zu planen. Die One-Geräte von Motorola heißen zwar noch so, haben mit Android One aber nichts mehr zu tun.

    2. Das One Action war m.W. das letzte Motorola-Device mit Android One. Lenovo-typisch wird jetzt der Familienname „One“ einfach weiter ausgeschlachtet, allerdings ohne Android One.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.