Nokias Dachunternehmen hmd macht in Interviews tolle Versprechungen, zum Beispiel im Bezug auf Android-Updates. Wird Nokia die Android-Marke, nach welcher viele Nutzer schon seit längerer Zeit suchen? Wer zeitnahe Android-Updates will, der hat aktuell eigentlich nur zwei Möglichkeiten, die auf die Namen Pixel/Nexus bzw. Moto hören. Glaubt man aber der Chefetage von hmd, dann wird auch Nokia dazugehören.

Per Ekman wurde auf einem Event befragt, wie denn die Ziele des Nokia-Brands aussehen. Daraufhin gab es recht klare Ansagen, die uns so richtig gut schmecken. Nach Ansichten des finnisch-chinesischen Konzerns wird Android von vielen Herstellern nicht so verwendet, wie es eigentlich sein sollte. Zum Beispiel mit den zusätzlich installierten grafischen Oberflächen der Hersteller.

Laut Nokia/hmd haben Nutzer aber das Recht auf die letzte bzw. neuste Android-Version, man möchte daher Updates nach der Veröffentlichung von Google so schnell wie möglich auf die eigenen Geräte bringen. Das soll zur durch den Nutzer spürbaren Philosophie gehören, die man mit den Wörtern Einfachheit und Zuverlässigkeit umschreibt.

Aktuell beschleicht uns ja immer das Gefühl, dass gerade die aufwendige Software der Hersteller zur Verzögerung der Updates beiträgt. Eben weil mit Motorola ein seltenes Gegenbeispiel vorhanden ist, denn die haben keine eigene grafische Oberfläche und liefern Android-Updates (oftmals) deutlich schneller aus.

Nokia und Google gehen Hand in Hand

Weiterhin betont man die enge Zusammenarbeit mit Google, um die Nokia-Marke stetig voranzutreiben und zu verbessern. Zugleich gibt Ekman bekannt, dass man derzeit an der Integration des Google Assistent arbeitet. Google gilt als strategischer Partner für die nahe und entfernte Zukunft des Unternehmens.

Zuletzt hatte Nokia drei Android-Smartphones für uns vorgestellt.

[via Gulf News, NPU]

  • Wie oft haben wir das jetzt schon gehört? Ich habe aufgehört zu zählen. Warten wir ab und greifen es in einem Jahr wieder auf. Wenn dann diesen abgedroschenen Floskeln auch Taten gefolgt sind, bin ich vielleicht dabei. Bis dahin ist das nur leeres Marketinggedöns ohne Bedeutung.

    btw: Wenn ich diesen Firmennamen lese, surrt es in meinem Kopf immer noch: „Bochum!“

    • Ich habe diesmal sogar etwas mehr Hoffnung, allein weil hmd mit Nokia für Erfolg alles neu aufgebaut hat. Klingt alles strukturiert und durchdacht, nicht wie andere chinesische Kleinstmarken, die wie Pilze aus dem Boden schießen.

      • Mark-Ingo Thielgen

        Was meinst Du denn, wo HMD die Geräte her hat? Diese Firma ist viel zu klein, um ein Smartphone von Grund auf neu zu konstruieren. Ich würde darauf wetten, dass hier bei bereits existierenden Geräten irgendeines chinesischen Anbieters nur die Außenhaut verändert wurde. Dass das Ganze bei Foxconn gefertigt wird, sagt zudem riein gar nichts: Foxconn fertigt für mehr als 60% der chinesischen Smartphone-„Hersteller“.

        • hmd hat die Geräte nirgends her, eben weil da Foxconn mit drinsteckt. Viel mehr Know-How gibts gar auf diesem Gebiet gar nicht. Hier ist doch der grundlegende Ansatz ein ganz anderer, sonst würde man sich nicht die Rechte für Nokia für 10 Jahre sichern, sondern hätte sich auch UMO oder wie auch immer genannt, um dann wöchentlich belanglose Geräte hinzurotzen.

          • Mark-Ingo Thielgen

            Foxconn ist ein (zugegeben riesiger) Lohnfertiger, aber kein Entwickler von Smartphones. Ein Kfz-Meister kann auch ein Auto zusammenbauen, aber nicht unbedingt auch eines konstruieren.

  • Dirk Elliger

    Schön zu hören keine Frage. Na hoffentlich folgen auch Taten. Und die Provider reden da ja auch noch mit…

  • AyoTec

    Läuft auf den Nokias nicht stock Android?

    • Ja doch, deshalb kritisieren sie ja andere Hersteller.

      • Mark-Ingo Thielgen

        …die mit oft deutlich besseren GUIs (s. z.B. Asus ZenUI oder Honor/Huaweis Emui) aber die Kunden locken. Stock Android ist vor allem eines: hässlich und langweilig. Leider. Wieso holt sich Google hier nicht endlich mal kompetente Hilfe?

        • Wie gut, dass alle deinen Geschmack teilen und Stock Android hässlich finden. Mal im Ernst, ich habe derzeit EMUI 5.0 drauf und ich habe ewig ein Stock Theme gesucht, weil mir die schlichte aufgeräumte Optik viel besser gefällt. Auch wenn Huawei mit EMUI 5 endlich etwas Struktur und Logik in das UI gebracht hat, würde ich sofort zur Stock Optik wechseln. Die einzige Funktion, die ich vermissen würde, wäre der Smartkey meines Honor 8.

        • „Hässlich und langweilig“ ist natürlich eine Frage des Geschmacks, funktionell ist EMUI leider noch immer hier und da verbesserungswürdig. Mir fehlen Funktionen aus Android, die Huawei überschreibt. Und es gibt immer noch grafische Bugs, die sie nun seit x Jahren mitschleppen.

  • disbelieve

    Hi, …“…Recht auf die aktuellste Android-…“
    Erklärt bitte mal den Unterschied zw. „aktueller“ und „aktuellster“.

    • Mark-Ingo Thielgen

      „Aktuell“ sind aufgrund schierer Masse, immer noch Geräte mit Android 5.x und 6.x. Die „aktuellsten“ Geräte haben bei der Android-Version eine 7 vorne stehen. Ich glaube, so in etwa definiert es auch Google selbst.

      • disbelieve

        Entschuldigt mein Oberlehrergehabe aber vielleicht hilft es Denny beim Editieren seiner künftigen Artikel. Es gibt den Superlativ (groß, größer, am größten) und leider auch den Hyperlativ, eine regelwidrige Komparationsform (die Steigerung von nicht steigerbaren Adjektiven). Dazu zählen z.B.: einzig, falsch, unnahbar, leer, schwanger, tot, fertig, entscheidend…
        Nicht falsch verstehen, mir gefällt smartdroid!

        • Ist man mit Zwillingen nicht schwangerer als die Frau mit nur einem Kind? :D… Ne, du hast schon recht.

  • Mark-Ingo Thielgen

    Worthülsen.

    Erinnert mich stark an Gigasets „Engagement“ im Smartphone-Sektor. Auch bereits längst wieder Geschichte.

    Geräte ankündigen kann jeder. Liefern ist da wohl eher schwierig. Und machen wir uns nichts vor: Selbst das Topgerät Nokia 6 ist bestenfalls Mittelklasse und konkurriert mit Honor 6X, Huawei P9 lite oder Asus Zenfone 3 Laser. Je später das Teil endlich auf den Markt kommt, desto geringer sind seine Marktchancen gegenüber diesen Klassen Primussen. Kein Markt bedeutet in dieser, auf schnellen Profit ausgerichteten Branche aber, dass Weiterentwicklungen schnell beendet werden oder die ganze Produktlinie eingestellt wird. Dann kann man sich die tollen Update-Versprechen an die Wand kleben… Siehe Gigaset.

    • Gigaset ist aber auch nicht zu vergleichen. Das ist ne vergleichsweise kleine Marke mit Besitzer in China. Nokia/hmd geht die komplette Sache ja ganz anders an, eigentlich viel professioneller. Allein die strategischen Partnerschaften für mindestens ein Jahrzehnt zeigen, was hinter diesen Aussagen steckt. Oder eher, dass da deutlich mehr dahintersteckt.

      • Mark-Ingo Thielgen

        HMD Nokia. HMD ist ein eher kleines Unternehmen, u.A. gegründet von ehemaligen Nokia-Managern (nicht Techniken!), das die Rechte gekauft hat, Smartphones unter den Label (!) „Nokia“ zu verkaufen.

        • Klein ist relativ, wenn man mal eben ne halbe Milliarde zum Start investieren kann ;)

          Wie dem auch sei, der Ansatz ist ein anderer im Vergleich zu vielen billigen Chinamarken. Lanfristige Partnerschaften mit erfahrenen Unternehmen, nur erfahrene Leute in der Führungsetage, eine Lizenzierung einer bekannte Marke… und so weiter.

          • Mark-Ingo Thielgen

            OK, warten wir es einfach ab. Ich selbst gebe HMD ein Jahr bis zur nächsten Neuausrichtung von Produktpalette oder gar Unternehmen.

            P.S.: Über eine halbe Milliarde Investitionskosten lächeln Apple, LG oder Samsung nur milde. ;-)

          • Ich hoffe nicht. OnePlus ist ja eine positive Ausnahme. Die hatten einen festen Plan und haben diesen durchgesetzt. Obwohl es unzählige Unwegbarkeiten gab.

  • Andreas Geiger

    Ich stehe im Wald: ich nutze nach einem verschuldeten Wasserschaden meines Nexus 5 seit Monaten problemlos und zufrieden ein N5x. Wie macht sich der Fehler bemerkbar? Bitte Aufklären! AG in HD

    • Das gerät wird elend lahm, stürzt ab, startet nicht mehr. Hmm, warum landete der Kommentar eigentlich unter diesem Beitrag? :D

      Mein N5X ist auch seit Kauf problemlos in Benutzung. Es ist sind ja nicht restlos alle Geräte betroffen, allerdings eine zu beachtende Vielzahl. War beim Galaxy S4 nicht anders, es gab Hunderte Meldungen bei uns und anderen Blogs, weil das Display einfach aus heiterem Himmel gerissen ist. Zu Millionen verkauften Exemplaren ja trotzdem ein kleiner Prozentsatz.

      • Andreas Geiger

        Danke für Erklärung, bisher ja problemlos!