Folge uns

Marktgeschehen

Number26 führt Fair Use-Policy ein

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Number26 Maestro

Number26 führt aufgrund der letzten Kontokündigungen nun eine Fair Use-Policy ein, welche für die bisherigen Kunden und auch Neukunden ein paar Dinge klarer regelt als bisher. Da haben einige Kunden von Number26 nicht schlecht gestaunt, als plötzlich die Kündigung für das eigene Konto auf dem Tisch lag. Vielen war nicht so richtig klar, warum ihr Konto eigentlich gekündigt wurde, zudem hat man das seitens Number26 öffentlich und den betroffenen Kunden anfangs ziemlich schlecht kommuniziert.

Nun soll alles besser werden, eine neue Fair Use-Policy sorgt für Klarheit. Diese basiert übrigens auf einer Umfrage mit den eigenen Kunden, die gefragt wurden, mit welchen Einschränkungen sie leben könnten. Am Ende kam bei raus, dass die meisten Nutzer damit leben könnten, wenn die kostenlosen Abhebungen von Bankautomaten in Zukunft limitiert werden. Und so kommt es nun auch, erklärt der Dienstleister in dieser Woche wie folgt:

  • Die neue Fair Use Policy für Bargeldabhebungen für Nutzer aus Deutschland
    • Was?
      • Unbegrenzte und kostenfreie Abhebungen bei über 6000 Einzelhändlern unseres CASH26 Netzwerks. Mit wenigen Klicks auf eurem Smartphone könnt ihr so kostenlos Geld abheben.
      • Monatlich 5 kostenfreie Bargeldabhebungen in Deutschland für:
        • Alle Nutzer mit einer Frist von 3 Monaten zu Beginn der Einführung
        • Alle Nutzer, die unter 26 Jahre alt sind
        • Alle Nutzer, die das Konto als Hauptkonto nutzen, bedeutet:
          • Nutzer, die ein regelmäßiges Einkommen oder monatlich Sozialleistungen jeglicher Art innerhalb von zwei aufeinander folgenden Monaten auf ihrem N26 Konto erhalten
          • Nutzer die innerhalb von zwei aufeinander folgenden Monaten jegliche Art von Gutschriften erhalten, die sich in der Summe auf 1000 € oder mehr belaufen
      • Monatlich 3 kostenfreie Bargeldabhebungen in Deutschland für Nutzer aus Deutschland, die keine der oben genannten Kriterien erfüllen (nach Vollendung der 3-monatigen Frist zu Beginn)
      • Ist das Kontingent überschritten, fällt für jede weitere Abhebung eine Gebühr von 2 € an
      • Sobald du das Limit für kostenfreie Abhebungen erreicht hast, wirst du per Push-Mitteilung benachrichtigt. Zusätzlich wird dir in der App in der aktuelle Status angezeigt.
      • Bargeldabhebungen am Automaten außerhalb Deutschland bleiben kostenfrei und unbegrenzt. Diese ausländischen Abhebungen haben keinen Einfluss auf die Anzahl kostenfreier Abhebungen im Rahmen der Fair Use Policy.

    • Warum:
      • Bargeldabhebungen sind insbesondere in Deutschland sehr kostspielig. Wie eingangs bereits erwähnt, haben wir nach euren Vorschlägen für eine Lösung gefragt und gemeinsam beschlossen, dass diese Regelung die fairste Lösung für diejenigen ist, die mehr als 3 oder 5 Abhebungen monatlich vornehmen möchten. Und nicht vergessen: CASH26 Abhebungen bleiben kostenfrei. Zusätzlich möchten wir unsere jüngeren Nutzer, die womöglich studieren oder gerade erst in das Arbeitsleben eingestiegen sind, etwas unterstützen.

Ob das nun für jeden fair ist, muss auch jeder für sich selbst entscheiden. Der größte Vorteil für mich war unkomplizierte und kostenlose Abhebung von Bargeld bzw. Nutzung der MasterCard im Ausland, was nach wie vor unangetastet bleibt. Ab dem 7. September soll die neue Policy gelten.

(via Number26, mobiFlip)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt