Es ist wohl schon wieder passiert, Google hat ein Update an Nutzer ausgerollt, das eigentlich gar nicht für die Öffentlichkeit bestimmt ist. Unter anderem berichtet ein Nutzer im Google-Forum, dass er Android 13 mit dem Code „TP1A“ erhalten hat. Es ist daher nicht die aktuelle Beta, sondern eine frühe fertige Firmware.

Damit könnte man wohl leben, wenn im Anschluss noch alles funktionieren würde. Aber der betroffene Besitzer eines Google Pixel 4 beklagt sich über fehlende SafetyNet-Freigabe, sodass die Google-Dienste teilweise nicht mehr funktionieren. Es hat sich inzwischen herausgestellt, dass der Codename für den ersten fertigen Release von Android 13 steht.

Google rollt eine Firmware aus, die noch gar nicht für die Öffentlichkeit bestimmt ist

Google arbeitet wenig überraschend an der finalen Version von Android 13, um sie dann im späten Sommer auszurollen. Es ist aber unerklärlich, wie jetzt schon wieder passieren konnte, dass diese interne Version an echte Nutzer ausgespielt wird. Das darf einfach nicht passieren.

Android 13 eigentlich noch in der offiziellen Beta

Derzeit sind wir bei Android 13 noch in der Beta-Testphase. Es gibt gerade die Beta 3.2 ganz offiziell, die der erste Weg zur allgemeinen Plattformstabilität ist. Geht man nach dem Zeitplan von Google, sollte im kommenden Juli wenigstens noch eine letzte Beta folgen. Dieser Firmware-Build, der da verteilt wurde, ist also viel zu früh dran und nicht für die Öffentlichkeit bestimmt.

Nun kann der Nutzer nur hoffen, dass Google den Fehler bemerkt und ein weiteres Update hinterherschiebt, damit wenigstens die Probleme mit SafetyNet behoben sind. In Eigenregie zurück auf eine ältere Android-Version wechseln ist wiederum mit etwas Bastelarbeit verbunden und das liegt nicht jedem Nutzer.

Kuriose Nummer, mal wieder.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.