Folge uns

Android

Nvidia „Kai“ – neue Basis für Billig-Tablets mit Android und Tegra 3

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

nvidia kai

nvidia kaiKönnt ihre euch noch erinnern, als der CEO von Nvidia vor einiger Zeit Tablets für den Sommer ankündigte, welche dann bei einem Preis von 199 Dollar liegen und von einem Nvidia Tegra 3 angetrieben werden?! Quad-Core-Tablets für einen derartigen Preis werden kommen, das war klar, zudem wurde auch das kommende Nexus-Tablet mit ähnlicher Hardware zu so einem Preis vermutet.

Jetzt hat Nvidia die neue Plattform „Kai“ präsentiert, die Basis für solche Tablets, wie man selbst sagt.

„Our strategy on Android is simply to enable quad-core tablets running Android Ice Cream Sandwich to be developed and brought out to market at the $199 price point, and the way we do that is a platform we’ve developed called Kai. So this uses a lot of the secret sauce that’s inside Tegra 3 to allow you to develop a tablet at a much lower cost, by using a lot of innovation that we’ve developed to reduce the power that’s used by the display and use lower cost components within the tablet.“

Kai wird eine Art Referenz-Design sein, wie es etwa auch Produzenten wie Quanta anbieten. Dieses dort angebotene Referenz-Design ist beispielsweise die Basis für das Amazon Kindle Fire und BlackBerry PlayBook gewesen, beide Geräte sind extrem günstig zu erwerben.

Kai könnte zudem auch die Plattform für das kommende Nexus-Tablet sein, welches von Google kommen soll, laut den letzten Gerüchten aber sich etwas verspätet. Das könnte bedeuten, dass Google eigentlich nur auf Nvidia wartet. [via] [asa]B0051NN3IC[/asa]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.