Folge uns

News

Nvidia: Neue Grafiktreiber (296.17 WHQL) für die Windows 8 Consumer Preview verfügbar

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

nvidia-logo

nvidia-logo

Das was ATI respektive AMD seit Jahren einfach nur schlecht macht bekommt Nvidia einfach wesentlich besser hin und das dürften nicht nur meine Erfahrungen sein. Auch diesmal ist der Konzern richtig flott und bringt schon einen halben Monat nach dem Launch der Windows 8 Consumer Preview einen neuen Treiber für diese Windows-Version.

Der Treiber ist mehr oder weniger das Gegenstück zum 296.10 WHQL, trägt allerdings die Nummer 296.17 WHQL und ist nativ für Windows 8. Unterstützt werden quasi alle aktuellen Karten, was ihr aber jeweils auf der Download-Seite nachlesen könnt. Wer also schon die Consumer Preview laufen hat, der sollte sich die aktuellsten Treiber übers System bügeln, die kompletten Release Notes findet ihr hier als PDF. [via]

>> 296.17 WHQL für 32Bit Windows 8
>> 296.17 WHQL für 64Bit Windows 8

7 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

7 Comments

  1. Manuel

    14. März 2012 at 14:31

    Und AMD bietet seit Erscheinen der Windows 8 Consumer Preview auch einen Treiber an…also wo ist das Problem?

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      14. März 2012 at 15:14

      Hab ja auch nirgends das Gegenteil behauptet?

    • Manuel

      14. März 2012 at 15:23

      Naja, dein Bericht liest sich so, als ob Nvidia einen halben Monat nach Release "schon" ihren Treiber veröffentlichen und AMD nichts hinbekommt.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      14. März 2012 at 15:43

      Naja, AMD bekommt ja auch nicht viel hin, das wollte ich damit sagen. :D

    • Harry Amend

      14. März 2012 at 19:57

      Sorry aber das ist absoluter Humbug.

    • Denny Fischer

      14. März 2012 at 20:12

      Ich hatte noch nie eine ATI-Karte ohne Software-Probleme, bei Nvidia hingegen noch nie eine Karte mit Problemen. Software-Entwicklung war noch nie Stärke von ATI/AMD, zeigen auch Erfahrungen im größeren Bekanntenkreis.

    • Bobo

      14. März 2012 at 20:57

      Die Erfahrung hab ich leider auch machen müssen :(

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt