Folge uns

News

O2 Free Unlimited: Provider räumt sich ein Videos ggf. zu drosseln

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

O2 Logo Header

„Unlimited“ klingt zwar auch bei O2 ganz nett, doch wie immer gibt es die ein oder andere Einschränkung in den Fußnoten. Wer nun in ein einer Tour Videos über seine „echte Flatrate“ von O2 anschauen will, könnte da manchmal eine Einschränkung in der Bildqualität feststellen. Denn man hält sich bei Telefonica vor, die Bildqualität bzw. den Stream nur in maximal 480p durch die drahtlose Leitung zu lassen. Abhängig macht man das von der Netzauslastung.

Video-Streaming-Inhalte können bei drohender Überlast einer Funkzelle mit einer Mobilfunkoptimierten Auflösung von bis zu 480p (SD-Qualität vergleichbar DVD-Qualität) übertragen werden.

Und wie weiter zu lesen ist, darf der Tarif natürlich nur Mobilgeräten genutzt werden. Selbstverständlich wollen die Provider keine Mischnutzung, die Tarife sind nicht als Ersatz für Festanschlüsse gedacht. [via]

Der mobile Internetzugang kann/ darf nur mit Smartphones, Tablets oder sonstigen Geräten genutzt werden, die eine mobile Nutzung unabhängig von einem permanenten kabelgebundenen Stromanschluss ermöglichen (nicht z.B. in stationären LTE-Routern). Soweit erforderlich, führt Telefónica Verkehrsmanagement-Maßnahmen durch, um den Verkehrsfluss in dem Ausnahmefall einer lokalen Netzüberlastung zu optimieren.

Erst seit kurzer Zeit ist der Unlimited-Tarif überhaupt verfügbar, für einen Preis von 60 Euro je Monat gibt es kein klassisches Datenvolumen mehr.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt