E-Plus hat verstärkt das Netz der Berliner U-Bahnen ausgebaut, sodass man mit LTE oder schnellem 3G auch unter Tage surfen kann. Sonst sind tiefere Etagen für Mobilfunknetze eigentlich ein Problem, doch seit einiger Zeit nicht mehr für E-Plus-Kunden in Berlin. Von diesem Ausbau profitieren nun auch die Kunden von o2, denn seit Zusammenschluss beider Netze profitiert man eben auch an dem einen oder anderen Ort vom jeweils fremden Netz. Zur Einführung für o2-Kunden wird man viel Werbung in den U-Bahnen in den kommenden Wochen sehen, teilte Telefonica heute mit. Am Alexanderplatz baut man eine Beachbar auf, um Smoothies anzubieten. Juchei!

Seit über einem Jahr surfen E-Plus-Kunden in den mehr als 200 Bahnhöfen und Tunneln der Berliner U-Bahn per UMTS und LTE mobil im Internet. Dank des im April aktivierten National Roaming wird dieses Vergnügen nun auch allen O2 Kunden zuteil. Sie surfen ab sofort ebenso mit Geschwindigkeiten von bis zu 42 MBit/s im Internet unter Tage. Telefónica ist damit der erste und einzige Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland, der seinen Kunden dieses besondere Netzerlebnis ermöglicht.

>>> zu den Angeboten von o2*

(via Telefonica)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.