OnePlus 3

In den vergangenen Tagen kamen Gerüchte darüber auf, OnePlus würde das aktuelle OnePlus 3 komplett einstellen, doch zumindest dazu hat sich nun der Chef höchstpersönlich geäußert. OnePlus hat aktuell Probleme in der Produktion, denn die Nachfrage zum OnePlus 3 übersteigt aktuell die Lieferung passender AMOLED-Displays. Folgerichtig kommt es zu einem Engpass, der teilweise falsch oder zumindest zu weitgehend interpretiert wurde.

Carl Pei hat erklärt, es gäbe allgemein in 2016 eine höhere Nachfrage nach AMOLED-Panels, womit wohl nicht unbedingt zu rechnen war, hinzu kommt noch die hohe Nachfrage nach dem OnePlus 3. Daraus ergibt sich eben der schon angesprochene Engpass, eingestellt wird das OnePlus 3 deshalb aber nicht, man hat leider nur eine Lieferzeit von einem Monat oder mehr.

Was heißt das also? Ein OnePlus 3 mit LC-Display soll es nicht geben, OnePlus will weiterhin auf AMOLED setzen, zudem wird das OnePlus 3 nicht eingestellt. Wer aber Bock auf das Smartphone hat, muss leider Geduld mitbringen.

Kommt ein S oder Pro-Modell des OnePlus 3? Dieses Thema kam gar nicht auf den Tisch. Aktuell spricht aber mehr dagegen, würde ich mal sagen.

[via OP Forum, Androidworld, Androidauthority]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.