OnePlus steht derzeit auf vielen Bühnen, der vergleichsweise kleine Hersteller hat große Ambitionen. Inzwischen ist der Nachfolger für das OnePlus 6T angekündigt, auch über ein 5G-Modell wurde geplaudert. Zu finden waren die OnePlus-Leute auf dem Qualcomm Summit, wo unter anderem der Snapdragon 855 als neue Flaggschiff-Prozessor für Android-Smartphones vorgestellt wurde. OnePlus will eines der ersten Geräte mit diesem SoC bringen, die Rede dürfte vom OnePlus 7 sein.

5G: OnePlus ist vorne mit dabei

Es ist auch kein Geheimnis, dass im Hintergrund bei OnePlus ein erste 5G-Smartphone geplant ist. Ein eigenständiges Gerät, das deutlich teurer wird. Da die Technik aber einige Herausforderungen mitbringt, insbesondere was die Antennen angeht, soll derzeit kein „nice-looking flagship device“ möglich sein. Trotzdem will OnePlus ein entsprechendes Gerät fertigen, welches dann 200 – 300 Dollar teurer als ein 6T wäre.

Nach eigenen Angaben geht es darum, die Technik erst einmal richtig zu verstehen. Umso besser finde ich, dass OnePlus ganz vorn dabei ist. Sicherlich nicht ohne Grunde, das gewonnene Know-How wird auch Oppo und Vivo helfen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.