Folge uns

News

OnePlus One: Müllige Verpackung und entladene Akkus

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

OnePlus hatte im Vorfeld zum neuen One einen sehr großen Hype aufbauen können, doch enttäuschte dann leider in den vergangenen Wochen immer wieder. Nicht nur der „Verkauf“ läuft irgendwie komisch ab, sondern auch die versendeten Geräte machen zunächst nicht den besten Eindruck.

Wobei man ja sagen muss, dass die Gewinner des ersten Wettbewerbs auch Glück haben müssen, dass in der Verpackung überhaupt ein Gerät ist. Denn leere Verpackungen wurden von OnePlus auch verschickt. Doch eins ist bei allen gleich, denn wie das Smartphone verpackt ist, ist unter aller Sau. Zudem sind bei allen Geräten die Akkus komplett entladen, was meines Wissens nicht gerade gesund für die Akkus ist. Auch fehlen ein Tool zum Öffnen des SIM-Slots und ein Ladegerät.

UPDATE: Ein Ladegerät und auch das Tool zum Öffnen des SIM-Trays werden zumindest laut OPO noch nachgeliefert.

Doch so bescheiden die Verpackung aber auch sein mag, das Smartphone kann alle Besitzer schon jetzt überzeugen und macht durchweg einen insgesamt positiven Eindruck. Bis es aber mal so richtig frei erhältlich ist, werden wohl noch einige Wochen oder gar Monate vergehen.

Ein wenig OnePlus-Feeling könnt ihr auch auf euer Gerät zaubern, denn wir konnten die APKs der CM11S auftreiben.

[embedvideo id=“fRRUbz5o0nw“ website=“youtube“]

(via Phandroid)

10 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

10 Comments

  1. Frank

    15. Mai 2014 at 14:09

    Ganz großes Kino – So einen Dolch zum Öffnen der Verpackung habe ich ja noch nie gesehen!

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      15. Mai 2014 at 17:08

      Sollte ich mir auch zulegen :P

  2. Lisa

    15. Mai 2014 at 15:29

    Herr Fischer Sie solten sich mal über die situation der Firma sehen.

    Das ist ein vorkurz gegründetes Startup unternehmen, was Sie überhaput nicht mit einbeziehen.! uwm..

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      15. Mai 2014 at 17:07

      Du brauchst mich nicht mit Sie ansprechen ;)…

      Und was spielt das für eine Rolle, dass es ein Startup ist, welches von sehr erfahren Leuten und vom Hersteller Oppo finanziert wird? Oh warte, so krass Startup ist es ja eigentlich gar nicht ;)

    • sparvar

      19. Mai 2014 at 12:45

      die Firma ist nur bedingt ein StartUp wenn man sich mit den Hintergründen auseinandersetzt.
      oppo hat da einen ganz großen stein drin :)

  3. R0N1N

    16. Mai 2014 at 10:17

    Ladegerät & Tool zum Öffnen des SIM-Trays vergessen geht ja gar nicht!

    Aber die Verpackung ist doch I.O? Endlich mal ein Hersteller wo die Verpackung nicht so ein Ökologischer schwachsinn ist nur dass man ein gutes Gefühl beim Auspacken hat…

  4. Tom

    16. Mai 2014 at 12:21

    „Keep in mind … this is not the real box …“ ist doch wirklich nicht schwer zu verstehen? Woher der Typ jetzt das Handy hat, ist ja auch nicht so ganz klar …

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      16. Mai 2014 at 12:32

      Lol, dass es nicht die echte Box ist, ist schon klar, das war schon vor Monaten klar. Ändert aber nichts an der Sache, dass die die Geräte wie Müll verschicken.

      Woher der Typ es hat? Alle Gewinner des ersten Wettbewerbs haben das Teil so bekommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.