Oppo will auch für Autos ein Lösungsanbieter sein und kündigt neue Produkte zur besseren Vernetzung an.

Derzeit ist Google der einzige Anbieter, der bei mehreren Automarken exklusiv seine eigene Autoplattform anbietet. Android Automotive OS finden wir zum Beispiel bei Volvo, aber auch bei Renault in einigen Fahrzeugen. Huawei wollte ein Konkurrent sein, spielt außerhalb von China derzeit allerdings keine Rolle. Jetzt kommt mit Oppo ein weiteres aufstrebendes Unternehmen auf den Plan und präsentierte eine ähnliche Lösung.

Oppo vernetzt Smartphones mit Autos

Carlink ist diese neue Lösung von Oppo, die Fahrzeuge in Zukunft besser vernetzen soll. Oppo kümmert sich nach eigenen Angaben mehr um die Verknüpfung zwischen Smartphone und Auto, während Android Automotive OS von Google ein vollständiges Betriebssystem für Autos ist. Die Lösung von Oppo könnte den Fahrzeugherstellern besser gefallen, weil eigentlich kaum ein Hersteller Google tief ins Auto lassen möchte.

„OPPO präsentiert dazu seine Carlink-Lösung, die zahlreiche Funktionen wie zum Beispiel das Öffnen von Autotüren und das Übertragen von
Inhalten auf Displays im Auto mit dem Smartphone ermöglicht. OPPO sorgt so für eine Verknüpfung von Smartphone und Auto.“

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.