Folge uns

Android

Oppo Find X kostet fast vierstellig

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Oppo hat am Dienstagabend sein lang erwartetes Flaggschiff-Smartphone Find X präsentiert, dieses Gerät kommt auch wieder offiziell in den europäischen Handel. Ist aber leider nur etwas für die, die das nötige Kleingeld für ein neues Smartphone übrig haben und daher aus meiner Sicht die falsche Strategie für die Chinesen. Statt günstig in den Markt zu gehen, will Oppo gleich mal mit einem 999 Euro teuren Flaggschiff-Smartphone konkurrieren. Na, wenn das mal nicht in die Hose geht.

Ich verstehe die Preisgestaltung des Gerätes, allein das aus dem Gehäuse fahrende Kamerasegment dürfte teuer genug sein. Aber interessiert das überhaupt jemanden? Also ernsthaft? Sieht cool aus, ja. Spektakulär ist das auch. Aber warum sollte jemand zum Find X greifen, wenn er doch ewig etablierte Marken für weniger Geld kaufen kann? Ich sehe für das Find X daher kaum eine Chance.

Lamborghini und Neymar als Partner

Nicht viel anders sieht das beim Lamborghini Special aus, dieses Modell lässt sich in 35 Minuten vollständig aufladen und will erst für 1699 Euro den Besitzer wechseln. Aber irgendwie muss ja Neymar Jr. finanziert werden, der für Werbung gewonnen werden konnte.

Spaß bei Seite, dieses beeindruckend ausgestattete Android-Smartphone wird ein Nischenprodukt.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt