Folge uns

Android

Oppo R15 vorgestellt – „Dream Mirror Edition“ kommt mit Snapdragon 660

Veröffentlicht

am

Oppo R15

Oppo hat in China nun sein neues R15 vorgestellt, das Flaggschiff-Smartphone der Chinesen könnte auch wieder bei uns im Handel landen. Als Schwester von OnePlus hat Oppo recht ähnliche Geräte am Start, hebt sich dennoch etwas von der internen Konkurrenz ab. Ganz neu ist nun das R15, welches auch als „Dream Mirror Edition“ zu haben sein wird. Wir wollen kurz darüber aufklären, was Oppo mit seinem neuen Android-Smartphone alles bieten kann.

Unter der Haube jedenfalls eine Menge an interessanter Hardware, das R15 wird es mit Helio P60-Prozessor geben und alternativ in der eben erwähnten Special Edition auch mit dem Snapdragon 660. Des Weiteren gibt es 6 Gigabyte RAM Arbeitsspeicher, 128 Gigabyte Datenspeicher und einen Akku mit 3450 bzw. 3400 mAh. Oppos Schnellladetechnik VOOC ist auch wieder dabei.

Oppo R15

Bei den Kameras gibt es ebenso Unterschiede, besonders die Hauptkamera bietet ein anderes Datenblatt. In der Snapdragon-Version des R15 finden wir eine Dualkamera mit 16 + 20 Megapixel, beide Sensoren schießen jeweils durch eine große Blende von f/1.7. Im normalen R15 kann der zweite Sensor mit nur 5 Megapixel durch f/2.2 schießen. Natürlich wirbt auch Oppo mit diversen KI-Funktionen, das ignorieren wir aber mal gekonnt.

Was für das OnePlus 6 zu erwarten ist

Nicht nur die Dualkamera der Dream Mirror Edition könnte so auch im OnePlus 6 stecken, das in beiden Modellen verbaute 6,28 Zoll große OLED Display mit Notch und 19:9 Seitenverhältnis könnte im kommenden OnePlus-Flaggschiff verbaut sein. Übrigens nimmt das Display satte 90 Prozent der Vorderseite ein. Aber wir leben mit großen Geräten, 155 Millimeter lang und 75 Millimeter breit sind die neuen Oppo-Smartphones.

Aufgrund der letzten Entwicklungen könnte das R15 nach Europa kommen, gerade mit dem Snapdragon 660 dürfte es eine interessante Alternative sein. Aber abwarten, es gibt noch keine offiziellen News dazu. [GSMA]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt