OnePlus hat es vorgemacht und vielleicht sogar einen Trend für die Zukunft ausgelöst, denn es sind demnächst auch Smartphones anderer Hersteller mit 90 Hz schnellen Displays zu erwarten. Dazu gehört die Schwester Oppo, wie vor wenigen Tagen bekannt wurde. Oppo wird zukünftig in Highend-Smartphones ebenfalls auf die schnelleren Displays mit höherer Bildwiederholrate setzen, was für […]

OnePlus hat es vorgemacht und vielleicht sogar einen Trend für die Zukunft ausgelöst, denn es sind demnächst auch Smartphones anderer Hersteller mit 90 Hz schnellen Displays zu erwarten. Dazu gehört die Schwester Oppo, wie vor wenigen Tagen bekannt wurde. Oppo wird zukünftig in Highend-Smartphones ebenfalls auf die schnelleren Displays mit höherer Bildwiederholrate setzen, was für die Nutzer in der alltäglichen Nutzung ein echter Gewinn ist.

Flüssiger, schneller, einfach Highend

Wer einmal 90 Hz gesehen und sich daran gewöhnt hat, wird nie wieder auf ein Display mit nur 60 Hz wechseln wollen. Das sehen hoffentlich auch die Hersteller ein, wobei Samsung beim Galaxy Note 10 den Sprung verpasst hat und es auch für das anstehende Huawei Mate 30 noch keine Gerüchte in diese Richtung gegeben hatte. Ich hoffe derweil auf Google, die vielleicht für das Pixel 4 auf die schnelleren Displays setzen.

Eines der coolsten Features des OnePlus 7 Pro war das schnelle Display, wodurch die Darstellung einfach noch viel flüssiger wirkt. Wir sind nicht wirklich überrascht, dass auch Oppo bald auf entsprechende Technik setzt. Vivo wird sich diesem Weg vermutlich auch noch anschließen.

Oppo kommt neben OnePlus auch nach Deutschland

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.