Habt ihr jemals den blauen Punkt gedrückt, den euch Google Maps auf der Karte in der Smartphone-App anzeigt? Er ist erst dann blau, wenn euer Standort gefunden wurde. Grundsätzlich dient der blaue Punkt der Lokalisierung eures Standorts auf der Karte. Aber dahinter steckt noch etwas mehr, der blaue Punkt bietet ein verstecktes Menü an. Es ist mal wieder an der Zeit, euch das Menü und insbesondere eine der Funktionen vorzustellen.

Die wichtigste Funktion ist in meinen Augen die Parkplatzfunktion, über die wir unsere Parkposition speichern können. Das ist natürlich fremden Regionen praktisch, wo ihr euch möglicherweise nicht auskennt. Speichert ihr euren Parkplatz, findet ihr eine entsprechende Benachrichtigung im Bereich der App-Benachrichtigungen wieder. Dort informiert die App außerdem über die Parkdauer bzw. den Parkzeitpunkt.

Google Maps merkt sich für uns den Parkplatz

Habt ihr einen Parkplatz gespeichert, könnt ihr über den angezeigten weißen Banner (linker Screenshot) ein weiteres Menü öffnen und mehr Details hinterlegen. Ihr könnt den Standort ändern, handschriftliche Notizen hinzufügen, ein Foto dazu erstellen und ggf. die maximale Parkdauer angeben. Alle wichtigen Faktoren, die zum Speichern des Parkplatzes interessant sein könnten.

Normalerweise ist Google Maps auch so smart, dass der Parkplatz nach einer Autofahrt automatisch gespeichert wird. Das funktioniert mal mehr und mal weniger zuverlässig, bei mir hatte das in den letzten Wochen vor diesem Artikel sogar auffallend gut funktioniert.

Weitere Punkte, die ihr über das blaue Menü findet:

  • Orte in der Nähe sehen
  • Standort teilen
  • Mit Live View kalibrieren
  • Kompass kalibrieren
  • Adresse in Form des Plus-Code

Sehr nützlich: Das „geheime“ blaue Menü in Google Maps

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Schön daß sich Google bei den Features so reinhängt. Allerdings frage ich mich, ob die Jungs die am Dark Mode arbeiten entlassen wurden?! Google, zieh den Finger!!

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.