Folge uns

Hardware

Patentklagen gegen das neue Amazon Kindle Fire? Selbstverständlich!

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

amazon-kindle-fire-tablet

Alles andere hätte uns doch arg verwundert, wenn ein neues Tablet auf den Markt kommt und keiner dagegen klagen würde, irgendein Patent verstößt man ja immer mit irgendeiner Funktion. Mich würde es schon gar nicht mehr schocken, wenn bei einer Präsentation eines neuen Gerätes die Anwälte der klagenden Unternehmen bereits mit der Klageschrift im Pressepublikum sitzen und für die Überreichung dieser auf das Q&A am Ende der Veranstaltung warten.

Ganz so schnell war dann die jetzt klagende Firma Acacia Research Corporation dann doch nicht, immerhin ist die Präsentation des Amazon-Tablets Kindle Fire nun schon 14 Tage her und erst jetzt geht man gerichtlich gegen den Online-Riesen vor. Wegen mehreren Patenten reicht man nun klage ein, unter anderem verstößt Amazon zum einen gegen das Patent auf eine Funktion, die bei dem Berühren eines Icons auf dem Display eine Aktion ausführt, zum anderen ein Patent was sich auf das Anzeigen und Bedienen von mehreren Kalendern auf einem PDA bezieht.

[asa]B004S77810[/asa]

Lächerlich? Lächerlich! Sollte das Unternehmen nicht an einem in Tränen vor Lachen ausbrechenden Richter scheitern, so wird es wohl mindestens zu einem Lizenzabkommen für die Patente kommen, da es sich hier um zu allgemeine Funktionen handelt und man daher diese Patente nicht wirklich umgehen könnte. Theoretisch müsste das Unternehmen nun auch gegen alle anderen Hersteller vorgehen die Touchgeräte auf den Markt bringen, da alle mindestens gegen das erste Patent verstoßen bzw. die Funktion dessen nutzen, gegen Apple klagte man wohl bereits im letzten Jahr. (via & Quelle)

Kommentare

Beliebt