Google präsentiert am Dienstagabend eine Reihe an neuer Hardware, neben den Pixel 4-Smartphones erwarten wir auch noch neue Kopfhörer, ein Chromebook und diverse Nest-Hardware. Bislang ist mit fünf Gadgets zu rechnen, die wir allesamt aufgrund diverser Leaks schon gesehen oder davon wenigstens gehört haben. In erster Linie freuen wir uns auf das neue Google Pixel […]

Google präsentiert am Dienstagabend eine Reihe an neuer Hardware, neben den Pixel 4-Smartphones erwarten wir auch noch neue Kopfhörer, ein Chromebook und diverse Nest-Hardware. Bislang ist mit fünf Gadgets zu rechnen, die wir allesamt aufgrund diverser Leaks schon gesehen oder davon wenigstens gehört haben. In erster Linie freuen wir uns auf das neue Google Pixel 4 samt XL-Modell, wobei zu beiden Android-Smartphones schon nahezu alles in den letzten Tagen geleakt wurde.

Eine neue Gestensteuerung per Software und Hardware, eine zweite Kamera für Zoom, die doppelte Belichtungssteuerung und Astrofotografie (Nachthimmel), das 90 Hz Display und Face-Unlock, im Grunde genommen sind die wichtigsten Informationen schon seit Wochen bekannt. Natürlich ist auch ein Upgrade für Prozessor und Arbeitsspeicher erwartbar, wenn wir mit den Vorgänger-Smartphones Pixel 3 und Pixel 3 XL vergleichen. Google lässt das auch glücklicherweise mit der Notch wieder sein.

Pixelbook Go und Pixel Buds 2

Nach zwei Jahren werden zwei andere Kategorien mal wieder aufgewärmt. Google bringt uns mit dem Pixelbook Go ein neues Chromebook an den Start, das in verschiedenen Ausführungen zu haben sein wird. Vorher ist leider noch nicht bekannt, ob wir mit dem Europastart rechnen dürfen, wir hoffen es aber inständig.

Des Weiteren bekommen die drahtlosen Ohrhörer eine Neuauflage. Google bereitet die Pixel Buds 2 vor, die diesmal vermutlich komplett ohne Kabel auskommen, also auch nicht mehr miteinander verbunden sind. Ich rechne mit einem echten „True Wireless“-Headset, das sich auch zur Telefonie eignet und den Google Assistant bietet.

Nest WiFi und Mini

Für die Nest-Tochter gibt es eine Neuauflage des Google Home Mini, mit einem stärken Lautsprecher und Bluetooth 5. Heißt dann einfach Nest Mini und wird vermutlich auch irgendwas zwischen 50 und 60 Euro kosten.

Außerdem wird Google WiFi als Nest WiFi neu aufgelegt, mit noch mehr WLAN-Speed, mehr WLAN-Funktionen und optionalen Beacons, die gleichzeitig auch als kleine Google Assistant-Lautsprecher dienen. Google wird uns das vermutlich als smartes WLAN verkaufen wollen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.