Pixel 8: Ist ein höherer Preis für euch okay?

Google Pixel 8 Pro

In der Pixel-Welt sind die Preise der letzten Jahre nicht mehr haltbar.

Google könnte mit dem Pixel 8 erstmals wieder den Preis der Topmodelle erhöhen, die dritte Generation mit Tensor-Chipsatz wird womöglich nicht mehr ab 649 Euro zu bekommen sein. Es soll eine Preiserhöhung geben. Das sind Gerüchte, die zumindest unsere Erwartungen stützen, weil derzeit eigentlich alles und überall teurer wird, auch in der Smartphone-Branche.

Pixel 7a brachte bereits einen Preisanstieg mit

Mit einem Blick auf den gesamten Markt, könnte ein Preis von 699 Euro bis 749 Euro durchaus realistisch sein und wäre wohl immer noch in Ordnung. Insbesondere weil das Pixel 7a bei 509 Euro gestartet ist und das Pixel 8a womöglich sogar noch teurer werden könnte. Google muss wieder einen deutlicheren Unterschied zwischen den Geräten herstellen.

Eine durchaus interessante Umfrage von Androidauthority hat ergeben, dass ein großer Teil der Pixel-Kunden mit einem höheren Preis durchaus leben könnte. 50 Prozent könnten mit einem Preisanstieg von 50 Dollar/Euro leben. Rund 24 Prozent würden sogar einen Preisanstieg von 100 Dollar/Euro akzeptieren. 26 Prozent haben keinen Bock auf einen Preisanstieg.

Natürlich wird auch das Pixel 8 Pro teurer, sodass es eine UVP von mindestens 899 Euro geben könnte. Aber zur Erinnerung: Xiaomi und Samsung sind selbst mit ihren regulären Topmodellen schon teurer als Google mit seinem Pro.

Google Pixel 8 (Pro) – alle News, Infos, Details, Leaks: Die ersten Fotos

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

4 Kommentare zu „Pixel 8: Ist ein höherer Preis für euch okay?“

  1. Auf Grundlage der niedrigen OVPs war man in der Vergangenheit aber auch eher bereit, Google diverse SW Kinderkrankheiten zu verzeihen. Nachdem die Tensor-CPUs aber diverse Kinderkrankheiten hatten, würde ich mich bei einem deutlichen Preisanstieg eher für Hersteller mit Qualcomm Prozessoren entscheiden. Bereits jetzt ist Samsung für mich mit der S23’er Serie in Kombination mit der 8 Gen2 Qualcomm CPU attraktiver als das angekündigte Pixel 8 respektive 8 Pro.

  2. es gibt seitdem pixel 5 immer Vorbesteller Aktionen Kopfhörer , smartwatch etc. sollte das wegfallen in Verbindung mit der Preiserhöhung, fände ich das sehr sehr schade. Aktuell kann ich mir persönlich keine andere OS vorstellen, aber die Konkurrenz, vor allem in diesem Jahr bietet so gute Smartphones. nothing Phone² für das kleine Portemonnaie, das zenfone 10 , S23U und und und. Google muss liefern, sonst überlege ich als fanboy auch woanders ein anderes Angebot wahrzunehmen. Da Google immer erst am Ende des Jahres ihre Geräte vorstellt, kommen einige der Konkurrenz mit neuerer hardware am Anfang des Jahres, was oft die Google schnell alt aussehen lässt.

    1. Diese Bundles mit ’ner, von der Kundschaft ungeliebten Uhr oder mittelprächtigen Ohrstöpseln sind doch nichts anderes, als Bauernfängerei. Diesen Schnickschnack weg lassen und dafür die Telefone 50 bis 200 Euro günstiger anbieten würde den Fokus wieder auf die Smartphones an sich lenken.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!