Pixel besser denn je: 6 Jahre ist der HTC-Google-Deal nun her

Google-Pixel-Fold-Hero-1

Vor ziemlich genau sechs Jahren wurde angekündigt, dass HTC seine Smartphone-Sparte zu einem großen Teil an Google verkauft. HTC war im Bereich der Smartphones längst geschlagen und fiel immer weiter zurück. Google hingegen benötigte Know-How für die Zukunft. Ein wichtiger Deal für Google, wie wir heute wissen.

Es dauerte ein wenig und nahm erst mit der Pixel 6-Serie so richtig Fahrt auf, denn erst 2021 hat Google eigene Chipsätze und eine klare Strategie für die Pixel-Reihe. Zuvor waren die Geräte durcheinander, jedes Jahr verfolgte man einen neuen Plan. Es gab keine Konsistenz, das ist längst anders und der Erfolg gibt Google recht.

Pixel-Reihe hat den Schwung durch HTC benötigt

Google kündigte den Einkauf am 30. Januar 2018 an und legte damit einen sehr wichtigen Grundstein. Schon vor diesem Kauf war HTC jedoch grundlegend an den Pixel-Geräten beteiligt, entwickelte und fertigte im Auftrag von Google die ersten beiden Pixel-Generationen. Nun ist Google bereits in den Top 5 in den USA angelangt und will langfristig nach den Sternen (Apple) greifen.

HTC ist inzwischen nur noch unter der Vive-Marke eine VR-Company. In den letzten Jahren gab es immer mal wieder neue Smartphones, aber meist bedeutungslose Modelle ohne Charme oder starken Merkmalen. Der Pionier der smarten Telefone ist im Grunde genommen nicht mehr existent, lebt aber ein Stück weit in der Pixel-Reihe weiter.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

6 Kommentare zu „Pixel besser denn je: 6 Jahre ist der HTC-Google-Deal nun her“

  1. Bei der Geschäftspolitik, die Google betreibt, werden die vorläufig nicht an Apple vorbeikommen. Eher werden die von den Chinesen verdrängt.

      1. Das frage ich mich auch, ich kann den Kult um das Pixel eh nicht verstehen. Ich habe das Pixel 7 und bin gar nicht zufrieden da war mein Huawei P30 pro viel besser. Da funktioniert wenigstens alles wie es soll. Beim Pixel ärgere ich mich immer nur über den schlechten Fingerabdruck Sensor.

        1. Tatsächlich ist das Pixel 7 Pro bei mir ziemlich gut. Es läuft sauber.

          Bis vor kurzem war der Fingerprintreader mein einziges Problem. Ich hatte extrem schlechte Erkennungsraten. Seitdem ich aber eine Folie drauf habe, läuft es wie tüt. Ich weiß nicht warum, aber mittlerweile bin ich ziemlich zufrieden.

  2. Vielleicht ist ein Pixel für 1000€ gut. Das „günstigste“ Modell im Sommer 2022, das Pixel 6a (immerhin 400€) war UND noch immer ist es nicht. Nicht einmal durchschnittlich. Es ist MISERABEL von der Software her. Dazu das Display minderwertig in der Darstellung. Für ältere Augen eine Qual. Dazu die Anpassung der Darstellung an die Displaygröße: miserabel, Vorserie. Dagegen ist ein Blackberry mit Android aus dem Jahr 2016 eine Augenweide. Schlicht (nicht schlecht) und intuitiv zu bedienen. Bei deutlich kleineren Symbolen keine Probleme für meine Augen, keine Anstrengung, Ermüdung. Dann hab ich noch ein (das letzte) Elephone Hongkong von 2020, für 100€. Mit einer Pixel 2 Oberfläche. Die ist genial gegen den 6a Müll! Die Bedienung des 6a ist eine Qual. Die Struktur der Einstellungen unter aller Sxx. Und und und.. Nichts hat sich verbessert durch Updates. Die Batterie lässt nach 18 Monaten deutlich nach. Nur die Hardware zeigt Qualitäten. Sehr stabil und sturzfest (immer mit Silikonkappe). Sehr kratzfestes (man braucht keine Folie) schmutzabweisendes Display, gute Leuchtkraft bei Tageslicht, IP68, der Mono Lautsprecher ebenfalls gut. Keine Speicherkarte zu haben ist von Übel, alles geht nur über die Cloud. Der leistungsstarke Prozessor ist gut für Google, nicht für den Anwender. Zu Beginn hatte es eine erstaunliche Übersetzungsfunktion über Mikrofon. Die dann spurlos verschwand. Die Musikerkennung ist merkwürdig nur im Ruhemodus, lässt sich nicht aktiv beeinflussen. Für jeden Song muss angetippt werden, das ging auch erst anders.. Google hat jetzt für die Modelle der letzten 2 Jahre neue Kernels angekündigt, unplanmäßig. Da scheinen etliche Leichen im Keller zu sein. Nach dem das HTC Erbe aufgebraucht ist.. kriegen die nichts auf die Reihe. Ach ja, die Kamera ist einfach schrottig. Keine Makrofunktion, unter 1/2 m kaum scharf zu kriegen. Durch Fensterglas geht nichts. Anfangs war die automatische (nicht abstellbar) Bildmanipulation einfach grauenhaft. Die scheint auch dauerhaft verschwunden zu sein, wenigstens ein Fortschritt! Den beworbenen Retuschierpinsel nie benutzt, wer kommt auf eine solche Müllidee? Insgesamt bei all meinen Schnappschüssen und Vids in 18 Monaten ist die Bildqualität enttäuschend. Miserabel gegen die des Elephone E10 (100€). Oder eines Redmi Note 9.
    Und jetzt wie gerade gelesen schalten sie noch die Navi-Funktion der Maps ab. Nutze ich nur über Sprachausgabe, wo und wie ist das gefährliche Ablenkung? Google ist längst ein Big Brother Horror mit Größenwahn. Die Suchfunktion schon seit Jahren für mich unbrauchbar, nutze die kaum. Zum Glück gibt es DuckDuck. Weine heute noch dem Microsoft Phone der letzten Serie nach, das hatte was für wenig Geld. Zu wenig für MS, der Weg dahin war ein Multi-Milliarden Grab also weg damit. Für mich: nie wieder harte Ware von Google, NIE WIEDER. Nach der letzten Rate, Vertragsende wartet der 2kg Fäustel auf die Gurke. Nicht einmal verschenken, das tut man anderen nicht an.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!