Für die meisten Hersteller ist wohl die Software eine große Herausforderung. Deshalb hat Google ein paar spannende Lösungen in der Hinterhand, darunter Android, ChromeOS, Fuchsia und seit zwei Jahren außerdem Pigweed. Inzwischen ist das erste Pigweed-Gadget bekannt.

Google hat mit Pigweed ein Starter-Kit für neue Gadgets geschaffen. Es ist eine Open-Source-Sammlung an Bibliotheken und Modulen, die sich insbesondere für Embeded-Gadgets eignet. Dazu gehören wohl auch Kopfhörer. Seit Sommer ist das erste Google-Gadget erhältlich, das auf Pigweed setzt.

Es ist spannend zu sehen, dass Google diese offene Software selbst verwendet. Dadurch wissen wir, dass auch andere Entwickler gute Gadgets bauen können, die zum Beispiel den Pixel Buds Pro im Bereich der Software ähneln. Es ist nur nicht ganz genau im Detail bekannt, welche Pigweed-Module in den Pixel Buds Pro stecken.

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.