Google hatte in den vergangenen Monaten eine Gruppe bei Facebook für echte Fans der Pixel-Reihe. Allerdings war diese Gruppe geschlossen, man musste von Google eingeladen werden. Ab sofort sieht das allerdings ein wenig anders aus, die Superfans-Gruppe öffnet sich für alle. Dennoch kann nicht jeder einfach rein, man muss zumindest ein Formular ausfüllen und auf die Freischaltung warten. Außerdem sind derzeit nur US-Amerikaner zugelassen.

Superfans sind leider nur aus den USA gern gesehen

Google scheint viel wert auf dieses Programm zu legen und auf die Meinung der Teilnehmer. Das Superfans-Programm ist nach Angaben des Herstellers „für Leute, die Pixel-Produkte lieben“. Neben dem Austausch gibt es für Teilnehmer diverse Überraschungsvorteile und exklusive Angebote.

„Sie haben die Möglichkeit, uns mitzuteilen, was Ihnen am wichtigsten ist, mit anderen Menschen, die Pixel lieben, in Kontakt zu treten und uns zu helfen zu verstehen, was wir tun können, um Ihr Pixel und andere Google-Geräte noch hilfreicher zu machen. Wir werden Sie um Ihr Feedback und Ihre Ideen bitten, wie wir das Programm verbessern und das Programm basierend auf Ihren Beiträgen weiterentwickeln können.“

Eigentlich dachten wir, dass die US-only-Zeiten endlich vorbei sind. Aber dieses Programm ist nur in den USA live und das Pixel 5a gibt es bei uns auch nicht. Das entwickelt sich schon wieder in eine komische Richtung.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

4 Kommentare

  1. Das ist wohl ganz normal. Was kümmert den amerikanischen Hersteller deutsche Meinungen? Die Sind Doch eh überall ähnlich und Google wird wohl kaum eine Produkt nur für Deutschland bauen auch wenn die Deutschen eine eigene Meinung hätten. Den Golf Passat Kombi gibt es in den USA auch nicht und den ID.3 ebenso nicht. Dafür gibt es den Amarok nicht in Deutschland. „Das entwickelt sich schonwieder in eine komische Richtung“ kann ich da kaum nachvollziehen.

    1. FYI. Den Amarok gibts in DE. Fährt hier bei uns auch oft genug rum. Allerdings nur beim „VW Nutzfahrzeuge“ – Händler, was nicht gleichzeitig jedes VW Autohaus ist. Aber ja. Prinzipiell geb ich dir recht. Denke auch grade im Nutzerverhalten sind sich eh alle Nationen relativ ähnlich..

  2. „Denke auch grade im Nutzerverhalten sind sich eh alle Nationen relativ ähnlich.“
    Ich denke eher, dass das Nutzerverhalten sehr unterschiedlich ist. Nur ein Beispiel: Zahlungssysteme und deren unterschiedliche Akzeptanz (G-Pay, NFC und seine Nutzung).

  3. Freischaltung ist vorhin durchgegangen und ich bin in Deutschland ansässig..also einfach probieren mit der Anmeldung

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.