Pixel Tablet: Bei dieser neuen Funktion reicht es aus, das Tablet anzugucken

Google-Wetter-Pixel-Tablet-Update-2023

Mindestens eine weitere Neuerung kommt für das Pixel Tablet mit einem zukünftigen Update.

Google bereitet nicht nur eine zweite Generation des Pixel Tablet vor, sondern plant auch mit einigen neuen Funktionen. Dazu gehört wohl die Möglichkeit, das Android-Tablet in der Dockingstation auch dann verwenden zu können, wenn ihr es nicht berührt oder „Hey Google“ sagt. Neuste Informationen deuten auf eine neue Funktion hin, bei der das Pixel Tablet euch erkennt.

Es geht darum, dass die Frontkamera des Tablets eine Person vor sich bzw. eine Geste erkennen kann und sich daraufhin aktiv schaltet. Dann ist es nicht mehr notwendig, das Hotword für Assistant zu sagen: Ihr könnt direkt euren Wunsch oder Befehl äußern. Offen ist aktuell, ob das speziell ein Feature für Gebärden oder generell eine Erleichterung für alle Nutzer ist. Google nennt es „Look and Sign“.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

3 Kommentare zu „Pixel Tablet: Bei dieser neuen Funktion reicht es aus, das Tablet anzugucken“

  1. diese Funktion finde ich sehr klasse, denn jedes Mal ok Google zu sagen funktioniert zwar auch gut, aber wäre natürlich eine Erleichterung.

    1. cool wäre auch wennlman das „Hey Google / Ok Google“ auf Benutzerdefiniert stellen könnte…. zb. „Hey Computer“ oder „Hey Wohnung“ etc….

      das wäre cool.

      aber naturlich auch wenn die Geräte auf Blickkontakt reagieren… anschauen und sprechen

  2. Hab’s eh kaum auf dem Dock. In Moment ist der Hub Modus für mich unbrauchbar. Man kann nur vorgefertigte Dinge starten und z.B kein eigenes Dashboard oder App etc.

    Sicherlich gut für die 1% Nutzer die irgendwelche Geräte haben mit denen Android sich verbindet.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!