Sehr gut, Google spendiert dem Chrome-Browser demnächst neue Tasten zur Steuerung von Medien. Schon vor ein paar Monaten gab es eine ähnliche Neuerung, seither reagieren Webplayer für Video und Audio auf Multimedia-Tasten angeschlossener Tastaturen. In Zukunft gibt es eine neue Mediensteuerung direkt neben der Adressleiste im Bereich der installierten Erweiterungen, wie ZDNet schon frühzeitig berichten […]

Sehr gut, Google spendiert dem Chrome-Browser demnächst neue Tasten zur Steuerung von Medien. Schon vor ein paar Monaten gab es eine ähnliche Neuerung, seither reagieren Webplayer für Video und Audio auf Multimedia-Tasten angeschlossener Tastaturen. In Zukunft gibt es eine neue Mediensteuerung direkt neben der Adressleiste im Bereich der installierten Erweiterungen, wie ZDNet schon frühzeitig berichten kann.

Chrome vereinfacht die Mediensteuerung

Erkennt der Browser ein abspielendes Medium, zum Beispiel ein YouTube-Video, wird ein Schnellzugriff zur Mediensteuerung eingeblendet. Darüber ist jederzeit die Steuerung des jeweiligen Videos möglich, ohne erst in den entsprechenden Tab springen zu müssen. Noch praktischer bei Musik, die ja meist nur im Hintergrund abgespielt wird.

Google wird sich derzeit um den Feinschliff der Funktion kümmern, die erste Verfügbarkeit war mit Chrome 77 im Testkanal (Canary) gegeben. Vielleicht wird die Neuerung mit Chrome 77 final eingespielt, das kann man aus heutiger Sicht aber noch nicht prophezeien.

Chrome: Bald geht’s los, der populärste Browser schaltet seinen Werbefilter an

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.