Wenn du auf deinem E-Reader nicht nur Bücher, sondern auch Comics oder Fachliteratur konsumieren möchtest, könnte der PocketBook Color genau richtig sein.

Hand hoch, wer lange Zeit dachte, bei E-Ink handelt es sich ausschließlich um eine Technologie – und nicht auch noch um einen gleichnamigen Hersteller solcher Displays. Oh, ich bin der Einzige? Naja, egal. Jedenfalls hat E-Ink mit der Kaleido-Technologie eine Lösung geschaffen, relativ günstige und stromsparende E-Reader mit farbiger Darstellung an die Kunden zu bringen.

Kaleido (oder auch „Print Color ePaper“) beherrscht 4.096 verschiedene Farben und kommt auf dem PocketBook Color auf einem 6-Zoll-Display mit einer HD-Auflösung von 300 DPI zum Einsatz. Das resultiert vermutlich in den branchenüblichen 1.072 x 1.448 Pixeln, auch wenn das noch nicht offiziell vom Hersteller bestätigt ist. Die Farbdarstellung dürfte im Vergleich mit einem Tablet natürlich nicht so intensiv sein, für Comics, Zeitschriften oder Fachbücher jedoch völlig ausreichen. Dafür sind 6 Zoll zwar wiederum etwas klein, allerdings dürften wir in naher Zukunft auch mit größeren Modellen mit dieser Displayart rechnen.

Die entscheidende Frage: Wie lange braucht eine Farb-Seite zum Aufbauen?

Kaleido basiert auf der Technologie Advanced Color ePaper (AceP), die bereits 2016 vorgestellt wurde. Zwar war das damals regelrecht bahnbrechend, doch auch noch mit einigen Kinderkrankheiten gesegnet. So betrug die Aufbauzeit für neue Seiten bis zu 9 Sekunden – was nicht gerade für komfortablen Lesegenuss steht. Rund 4 Jahre später dürften wir hier mit deutlich schnellerer Performance rechnen, Angaben zur Ladezeit macht PocketBook allerdings noch nicht.

Der Speicher des PocketBook Color fasst großzügige 16 GB, die per microSD erweitert werden können. Der E-Reader unterstützt diverse Text-Dateiformate (ACSM, CHM, DJVU, DOC, DOCX, Epub, FB2, FB2.zip, HTM, HTML, Mobi (ungeschützt), PDF, PRC, RTF, TCR, TXT + Adobe DRM E-Pub, Adobe DRM PDF) sowie sogar Audiodateien (MP3, OGG, M4B), die per Bluetooth z.B. auf Kopfhörern oder einem Lautsprecher abgespielt werden können.

Kommt der Kindle-Konkurrent? Xiaomi Mi eBook Reader könnte global starten

PocketBook Color angeblich ab sofort erhältlich – aber wo?

Der PocketBook Color soll ab sofort zum Preis von 199 Euro in Silber erhältlich sein; ich habe allerdings online noch keine Bezugsquelle ausmachen können. Selbst auf der offiziellen Webseite ist er nicht gelistet. Bei der Suche stoßt ihr schnell auf den sehr ähnlich klingenden PocketBook Color Lux, der jedoch noch mit einer deutlich älteren Displaytechnologie ausgestattet ist. Hättet ihr Interesse an einem E-Reader mit Farbbildschirm oder reicht euch schwarz-weiß?  

(via)

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.