Für die Leute vom DxOMark gibt es noch das ein oder andere 2018er Smartphone zu testen, neuerdings hat man das Pocophone F1 geprüft. Natürlich sind die Tester auch zu einem Fazit gekommen, das letztlich nicht wirklich überrascht. Nicht nur an Hardware (OIS) fehlt es der Hauptkamera des Pocophone F1, deshalb muss es sich zwangsläufig weit hinter aktuellen Flaggschiff-Smartphones einreihen.

Pocophone reiht sich wie erwartet hinten ein

Brechen wir das Ergebnis mal runter, liegt das Pocophone F1 auf Niveau von zwei bis drei Jahre alten Flaggschiff-Smartphones. Ist das schlecht? Keineswegs! Immerhin kostet dieses Gerät selbst bei uns nur schlappe 300 Euro. Es hat keine klaren Schwächen, das verbaute Kamerasystem kann einfach insgesamt nicht mit teureren Geräten mithalten.

In unserem Test erläuterte ich das, besonders im Lowlight macht sich das bemerkbar. Aber auch tagsüber sieht man die ein oder andere Schwäche im Detail der Aufnahmen.

DxOMark

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.