Samsung hat die neuste Generation seiner Note-Serie präsentiert, in diesem Jahr gibt es mit dem Galaxy Note 10 und Note 10+ sogar zwei Modelle zur Auswahl. In erster Linie liegen die Unterschiede in der Größe der Geräte, wodurch auch Akku und Display unterschiedlich sind. Samsung bezeichnet die neuen Geräte als „Powerphone“, denn selbst ein neuer […]

Samsung hat die neuste Generation seiner Note-Serie präsentiert, in diesem Jahr gibt es mit dem Galaxy Note 10 und Note 10+ sogar zwei Modelle zur Auswahl. In erster Linie liegen die Unterschiede in der Größe der Geräte, wodurch auch Akku und Display unterschiedlich sind. Samsung bezeichnet die neuen Geräte als „Powerphone“, denn selbst ein neuer Prozessor wurde für das Note 10 noch eingeführt.

Samsung Galaxy Note 10+ und Note 10

  • 6,8″ AMOLED-Display, QHD+, Gorilla Glass 6, 498 PPI
    6,3″ AMOLED-Display, FHD+, Gorilla Glass 6, 401 PPI
  • Exynos 9825, 8/12 GB RAM Arbeitsspeicher
  • 256/512 GB Speicher, per microSD-Slot erweiterbar
  • 12 MP (F/1.5, OIS) + 16 MP (Ultra-Weitwinkel) + 12 MP (Tele, OIS) + ToF-Sensor (nur Note 10+)
    10 MP Frontkamera
  • 4300 mAh Akku, 45-W-Schnellladen, 20-W-Drahtlos
    3500 mAh Akku, 25-W-Schnellladen, 20-W-Drahtlos
  • BT 5, USB-C, NFC, Wi-Fi 6, Dual-SIM, Stereolautsprecher, GPS / Glonass / Galileo, Ultraschall-Fingerabdrucksensor
  • 162,3*77,1*7,9 mm, ca. 198 g
    151,0*71,8*7,9 mm, ca. 168 g
  • S-Pen mit 4096 Druckstufen, Gestensteuerung und mehr

Samsung hat ein paar Veränderungen untergebracht, wie zum Beispiel die komplett neue Frontseite mit Infinity-O-Display – und die Anordnung aller Tasten im jetzt linken Gehäuserahmen. Überhaupt besteht die Vorderseite fast nur noch aus Display, das wird auch in diversen Hands-on-Videos gut ersichtlich. Für den S-Pen gibt es ebenso Optimierungen, dieser kann nun neue Gesten:

Der S Pen bietet dank neuer Gestensteuerung die Möglichkeit, das Smartphone via Bluetooth Low Energy (BLE) intuitiv aus der Ferne zu bedienen. Mit einer einfachen Handbewegung können Nutzer den Kameramodus wechseln oder den Mediaplayer ihrer Wahl bedienen – das Beste: alle Befehle können nach den persönlichen Vorlieben einzeln angepasst werden. Die Akkulaufzeit des S Pen beträgt bis zu zehn Stunden. Im frei zugänglichen Developer Kit für den S Pen finden Entwickler alle Informationen und Werkzeuge, um die Gestensteuerung und andere S Pen-Funktionen in ihre Apps – egal ob im Bereich Gaming oder Produktivität – zu integrieren.

949 Euro werden für das Note 10 fällig und 1099 für das Note 10+. 512 GB Speicher gibt es nur für das Note 10+, wofür 1199 Euro fällig werden. Ein optionales 5G-Modell wird Samsung anbieten. Ab Ende August sind die Android-Smartphones im Handel erhältlich. Es gibt auch wieder eine Aktion für Vorbesteller im Samsung-Shop, die ihr Altgerät gerne eintauschen würden.

Hands-on-Videos

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.