Folge uns

Android

Preise und Verfügbarkeit des Acer CloudMobile und Liquid Glow bekannt

Veröffentlicht

am

Acer-CloudMobile-1

Gestern Abend war bekannterweise die Keynote zur WWDC von Apple und dort zeigte uns das Unternehmen wieder ein paar neue Geräte. Neben den technischen Daten wurde nicht nur auch die Preise dazu genannt, sondern die Geräte konnten direkt nach der Keynote sofort im Shop bestellt werden und gehen dann die nächste Tage auch raus an die Kunden. Das wünschen wir uns auch von den Android-Herstellern, müssen aber nach wie vor darauf verzichten, wofür Acer nun mal wieder ein ganz gutes aber zugleich eben negatives Beispiel ist.

Acer-CloudMobile-1Anfang Februar ist erstmals das Acer CloudMobile aufgetaucht, ein wirklich gut ausgestattetes Smartphone in einer etwas außergewöhnlicheren Hülle. Erst jetzt, vier Monate später, erfahren wir auch endlich einen Preis und das Release-Date zu diesem Gerät, welches erst im September erhältlich sein wird. Der Preis beträgt dann allerdings nur noch 349 Euro, denn viel mehr könnte man dann auch nicht mehr für das Gerät verlangen. Ausgestattet ist es mit einem 4,3 Zoll HD-Display, Dual-Core-Prozessor, 8GB Datenspeicher, 8 Megapixel Kamera, NFC und Android Ice Cream Sandwich.

acer-liquid-glowSchon im Juli wird es das kleinere und billigere Liquid Glow geben, welches dann eher in das Einsteiger-Segment passt. Hier kommt ein 3,7 Zoll Display mit 800 x 480 Pixel zum Einsatz, des Weiteren gibt es einen Single-Core-Prozessor, 512MB RAM Arbeitsspeicher, 4GB Datenspeicher, NFC, eine 5 Megapixel Kamera und ebenfalls Android Ice Cream Sandwich. Dieses Smartphone wird es in Weiß, Schwarz und Rosa geben, ein Release speziell für den deutschen Markt können wir für beide Geräte übrigens leider noch nicht bestätigen, die Angaben aber stammen aus Frankreich. [via] [asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Dave

    12. Juni 2012 at 18:19

    hm dann sollen sie noch 1 bis 2 Monate warten dann können sie es gleich mit Android JB rausbringen.. ;)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt