Project Ara: Motorola will modulare Smartphones bauen

ara1blogpost

Mit PhoneBloks gab es bereits vor einigen Wochen ein interessantes Konzept zu einem modularen Smartphone, welches also aus einzelnen Bestandteilen einfach zusammengesteckt und so auch jederzeit erweitert sowie verändert werden kann. Was zunächst ein Traum ist und auch bleibt hat aber beim Hersteller Motorola Anklang gefunden. Mit dem Project Ara wurde jetzt eine Initiative ins Leben gerufen derartige Projekte in die Realität umzusetzen, inzwischen gibt es das Projekt schon seit über einem Jahr. Auch hier gibt es eine Basisplattform, welche quasi alle Module miteinander in Verbindung hält.

We’ve been working on Project Ara for over a year. Recently, we met Dave Hakkens, the creator of Phonebloks. Turns out we share a common vision: to develop a phone platform that is modular, open, customizable, and made for the entire world.

Schon in diesem Winter soll es für Entwickler eine Alpha-Version des Module-Entwickler-Kits eben, in wenigen Monaten werden Entwickler zudem gezielt eingeladen Module für das Gerät zu entwickeln. Wer sich also vielleicht auch als Erfindergeist angesprochen fühlt, findet alle weiteren Infos zum Projekt im Blog von Motorola.

Gerade mit Google im Rücken könnte das Projekt in den nächsten Monaten und Jahren definitiv noch sehr interessant werden.

[asa]B0058UWJ0G[/asa]

(via Reddit)