Folge uns

Android

Prototyp des Eee Pad Transformer 2 liefert erste Benchmark-Ergebnisse, Tegra 3 leistet doppelt soviel wie sein Vorgänger

Veröffentlicht

am

ASUS Eee Pad Transformer (13) [600 breit]

[aartikel]B0056XVC12:left[/aartikel]Erst heute Morgen haben wir euch über den neuen und ersten mobilen Quad-Core-Prozessor berichtet, welcher in kommenden Android-Tablets und -Smartphones eingesetzt wird. Er schimpft sich Tegra 3 und ist bis dato auch als „Kal El“ bekannt. Neben Motorola werden wir wohl auch von Asus schon bald ein Quad-Core-Tablet sehen, es wird dann der Nachfolger des beliebten Eee Pad Transformer (ab 399 Euro erhältlich) sein. Davon wurde bereits nun schon ein Prototyp gebaut und dieser liefert jetzt schon erste Benchmark-Ergebnisse.

So erreicht er im GLBenchmark 2.1 (Egypt Offscreen 720p) starke 53 FPS, hier konnte der Tegra 2 nur 29,2 FPS erreichen. Im Egypt Standard-Modus konnte der Tegra 3 mit 40,6 FPS den Tegra 2 mit nur 21,9 FPS ebenfalls ohne Probleme überflügeln. Wir können zudem von einer weiteren Leistungssteigerung ausgehen, wenn die Soft- und Hardware dann im finalen Gerät noch besser aufeinander abgestimmt ist und Ice Cream Sandwich da eventuell auch noch eine kleine Rolle spielt. (via)

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. Adriano Zerulli

    21. September 2011 at 14:55

    sooll es nicht 5mal schneller sein?? ich hab ein wesentlich bessere leistung erwartet

    • Denny Fischer

      21. September 2011 at 15:01

      Deswegen hab ich ja geschrieben, erstmal die finalen Versionen abwarten.

  2. Adriano Zerulli

    21. September 2011 at 16:10

    ja aber von 2mal auf 5mal ?

    • Denny Fischer

      21. September 2011 at 16:17

      Zumal wurde ja von der Hardware gesprochen, dass diese das fünffache leistet, bedeutet nicht das Honeycomb dies auch umsetzen kann. Einfach abwarten und Tee trinken, wie so oft.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt