Prototyp des Eee Pad Transformer 2 liefert erste Benchmark-Ergebnisse, Tegra 3 leistet doppelt soviel wie sein Vorgänger

ASUS Eee Pad Transformer (13) [600 breit]

[aartikel]B0056XVC12:left[/aartikel]Erst heute Morgen haben wir euch über den neuen und ersten mobilen Quad-Core-Prozessor berichtet, welcher in kommenden Android-Tablets und -Smartphones eingesetzt wird. Er schimpft sich Tegra 3 und ist bis dato auch als „Kal El“ bekannt. Neben Motorola werden wir wohl auch von Asus schon bald ein Quad-Core-Tablet sehen, es wird dann der Nachfolger des beliebten Eee Pad Transformer (ab 399 Euro erhältlich) sein. Davon wurde bereits nun schon ein Prototyp gebaut und dieser liefert jetzt schon erste Benchmark-Ergebnisse.

So erreicht er im GLBenchmark 2.1 (Egypt Offscreen 720p) starke 53 FPS, hier konnte der Tegra 2 nur 29,2 FPS erreichen. Im Egypt Standard-Modus konnte der Tegra 3 mit 40,6 FPS den Tegra 2 mit nur 21,9 FPS ebenfalls ohne Probleme überflügeln. Wir können zudem von einer weiteren Leistungssteigerung ausgehen, wenn die Soft- und Hardware dann im finalen Gerät noch besser aufeinander abgestimmt ist und Ice Cream Sandwich da eventuell auch noch eine kleine Rolle spielt. (via)