Provider bestellen nano-SIM-Karten für Marktstart des neuen Apple iPhone

nano-sim

Auch in diesem Jahr wird uns Apple ein brandneues iPhone präsentieren, welches wiedermal den Markt in eine neue Richtung lenken wird. Vielleicht nicht durch tolle Software-Features oder beeindruckende Hardware, sondern eher durch den dann integrierten SIM-Kartenslot, welcher sich schon wieder ändert. Denn Apple konnte sich vor einiger Zeit gegen andere Hersteller durchsetzen, sodass in Zukunft in Smartphones dann die sogenannte nano-SIM zum Einsatz kommen wird, eine nochmals um 40 Prozent kleinere SIM-Karte im Vergleich zur aktuellen micro-SIM.

Weniger Platz für SIM-Karten bedeutet mehr Platz für Akku und andere technischen Dinge innerhalb der Smartphones, so die damalige Begründung von Apple, warum man schon wieder am Standard der SIM-Karten etwas ändern wollte. Laut der Financial Times bereiten sich die europäischen Provider bereits vor und ordern zahlreiche nano-SIM-Karten für den Marktstart des iPhone 6, welches innerhalb der nächsten drei Monate wohl irgendwann erhältlich sein wird. Wir können uns also auch bereits darauf einrichten, dass mit Sicherheit die nächste Generation der Flaggschiff-Smartphones von HTC und Co. ebenfalls mit einer nano-SIM-Karte ausgestattet werden müssen. (via, via)

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]