• Google baut die „Quick Phrases“ aus.
  • Jetzt landen erste Teile auf Nest-Speakern.
  • Es erwartet uns später aber noch viel mehr.

Google hatte mit den Pixel 6-Handys die ersten Direktbefehle eingeführt. Dabei handelt es sich um Befehle für Google Assistant, die ohne ein Hotword ausgeführt werden. Geplant ist die weitere Einführung dieser Direktbefehle vorrangig für Funktionen, die bei einer Ausführung direkt eine Aktion des Nutzers erwarten. Timer, Wecker, eingehenden Anrufe, etc.

Schon heute kann man mit einem bloßen „Stopp“ dafür sorgen, dass ein klingelnder Wecker angehalten wird. Bislang nur auf Pixel 6. Das bisher notwendige „Hey Google“ (oder „Ok Google“) entfällt. Und genau diese Funktionsweise bringt Google jetzt auch auf seine smarten Lautsprecher. Das kündigt der Konzern nur mal eben nebenbei per Twitter an.

Jetzt auch auf Nest-Geräten: Befehle schneller durchführen ohne „Hey Google“

Immerhin ist die Ankündigung mit dem Hinweis versehen, dass es einen neuen „Google Assistant feature alert“ gibt. Jedenfalls hat Google in einem Satz erklärt, dass man bei smarten Lautsprechern und Displays nun ebenfalls nur noch „Stopp“ sagen muss, wenn die Geräte aufhören sollen zu reden. Das funktionierte bei meinen Geräten in deutscher Sprache jetzt allerdings noch nicht.

Google rollt das neue Feature in diesen Tagen erst aus. In der eher kurzen Ankündigung war außerdem nicht erwähnt worden, ob die Neuerung auch direkt für andere Sprachen verfügbar ist. Was ja eigentlich nur logisch wäre, da sie auch bei uns auf den Pixel 6-Handys bereits seit Marktstart verwendbar ist.

Quick Phrases auch auf Smartphones bislang nur rudimentär verfügbar

Google baut die Notwendigkeit des Hotwords für die smarten Lautsprecher sicherlich auch für weitere Funktionen wie Wecker und Timer ab. Einen Zeitplan gibt es hierfür aber ebenfalls nicht. Auf Smartphones sind bislang auch nur drei der gut 19 geplanten „Quick Phrases“ verfügbar.

Folgende Direktbefehle sollen irgendwann einmal möglich sein bzw. tauchten vor einer Weile schon im Quellcode der Google-App auf:

  • Alarm erstellen
  • Alarm ausschalten
  • Erstellte Alarme ansagen lassen
  • Broadcast-Nachrichten erstellen
  • Anrufe ablehnen oder annehmen
  • Uhrzeit erfragen
  • Wetter erfragen
  • Lichter einschalten und ausschalten
  • Lichter dimmen und heller machen
  • Lautstärke steuern
  • Wiedergabe pausieren und fortsetzen
  • Titel überspringen
  • Timer erstellen
  • Timer anhalten
  • Timer zurücksetzen
  • Timer ausschalten
  • Timer ansagen lassen
  • Erinnerungen erstellen
  • Familien-Notzen erstellen

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.