Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Razer: Gaming-Tablet „Project Fiona“ mit i7 Prozessor in Aktion [VIDEO]

razer fiona 4

Die Gaming-Peripherie-Schmiede Razer hat auf der CES in Las Vegas einen richtig heißen Prototypen präsentiert, welcher gerade bei den Gamern unter euch für Aufregung sorgen sollte. Das sogenannte Project Fiona, welches dort erstmals gezeigt wurde, ist ein neuartiges Gaming-Tablet mit der Basis auf Windows. Das Ziel ist es einen kompletten Gaming-PC in ein Tablet zu packen, was mit dem verbauten Core i7 von Intel der dritten Generation auch gelungen sein dürfte. Allerdings kann man sich schon mal jetzt darauf einstellen, dass man ohne Steckdose nicht weit kommen wird.

[aartikel]B004L2KWIS:right[/aartikel]Das Tablet ist in seiner Mobilität also definitiv eingeschränkt, könnte aber durch den verbauten Game-Controller für reichlich Spielspaß sorgen und dürfte so seine Anhänger finden. Razer hat hierbei derzeit in meinen Augen nur ein Problem, zwar laufen die besagten PC-Spiele alle ohne Fehler, dafür setzen diese natürlich noch nicht auf die verbauten Sensoren der Tablets. Weshalb natürlich Razer jetzt ganz auf die Spieleentwickler setzt und hofft, dass diese ihre Spiele in Zukunft auch für Tablets anpassen und die verbauten Sensoren für die Steuerung des Spiels mit einsetzen werden.

Razer will Project Fiona auf jeden Fall als offenes System auf den Markt bringen, sodass auch jede andere für Windows entwickelte Software auf diesem Gerät laufen wird. Der Preis soll sogar bei unter 1000 Dollar liegen, zumindest peilt man diesen an. Erscheinen soll es zum Jahresende und man hofft dann bereits auf Windows 8 setzen zu können.

[youtube bCN5q7Xo9qI]