Folge uns

Android

Razer übernimmt Nextbit

Veröffentlicht

am

Nexbit brachte mit dem Robin nur ein einziges Smartphone an den Start, jetzt wurde das Start-Up von Razer übernommen. Ihr hört richtig, das eher für Gaming-Produkte bekannte Unternehmen Razer übernimmt das für sein Cloud-Smartphone bekannte Start-Up namens Robin. Klingt erst mal noch komisch, doch Razer will wohl tatsächlich auf den Smartphone-Markt und da mitmischen.

Nextbit soll als unabhängige Abteilung unter dem Dach von Razer weiterarbeiten können, Razer dürfte vor allem mit Know-How im Bereich Hardware und natürlich auch mit Ressourcen aushelfen. Zunächst konzentriert man sich auf den Support für das Robin, mindestens bis Februar 2018 soll es noch Sicherheitspatches und Android-Updates für das Smartphone geben.

Neue Nextbit-Produkte soll es in Zukunft auch geben, natürlich gibt es dazu aber noch keine weiteren Details. Noch immer zeigt sich durch OnePlus, dass auch Start-Ups auf dem Smartphone-Markt eine Chance haben. Wir sind auf jeden Fall gespannt darauf, was in naher und entfernter Zukunft von Nextbit und Razer kommt.

Im September wird das Robin bereits schon zwei Jahre alt. Wer das Gerät noch nicht kennt, kann in unserem Artikel von damals mehr erfahren.

[via TechCrunch, Nextbit]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt