Real Racing 3: Mittels Extra-App die Grafikqualität einstellen

In der jetzt fast vergangenen Woche hatte ich euch ja meinen kleinen Test zu Real Racing 3 abgeliefert. Das Spiel kann mich nahezu restlos überzeugen, doch es gibt unter Android wiedermal kleine Probleme, die durchaus nervig sein können. So ist die Grafik zwar sehr, sehr gelungen, doch die sorgt selbst bei sehr leistungsstarken Geräten dafür, dass Real Racing 3 nicht ganz flüssig läuft. So können auch Geräte mit dem Snapdragon S4 Pro das Spiel leider nicht komplett flüssig wiedergeben. Beim Sony Xperia Z kommt durch das Full HD-Display auch noch hinzu, dass durch das starke Netzteil trotzdem nicht genügend Strom durchfließt, um mit dem Gerät spielen und es gleichzeitig aufladen zu können. Obendrein fehlen dem Spiel dann auch noch eigene Grafikeinstellungen.

Doch mit dem Tool Real Racing 3 Graphics kann man die Grafikqualität des Spiels in vier verschiedenen Stufen einstellen. Funktioniert auf dem Xperia Z sehr gut, bei niedrigster Einstellung läuft das Spiel nun wenigstens flüssig und schaut dennoch sehr gut aus.

Der Entwickler des Spiels konnte sein eigenes Tool auch erfolgreich mit dem Nexus 7 testen, es sollte daher auch auf anderen Tegra 3-Geräten funktionieren.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Androidworld)

Alle Artikel zum MWC 2018