• Realme hat letztes Jahr sein erstes Tablet präsentiert.
  • Zuletzt hieß es, es solle kein neueres Betriebssystem als Android 11 erhalten.
  • Jetzt lenkt der Hersteller zum Glück ein.

Realme hatte vor nicht allzu langer Zeit sein erstes Tablet auf den Markt gebracht – sogar in Deutschland. Und ehrlich gesagt besitzt es gar nicht mal ein so schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis – wenn man die Software mal außen vor lässt. Für verständlichen Unmut sorgte aber die Meldung, dass das Realme Pad bei Android 11 hängen bleiben sollte, obwohl schon Android 12 vorgestellt wurde. Immerhin Sicherheitsupdates wurden zuvor versprochen.

Katastrophale Update-Politik: Dieses Tablet kann uns ruhig gestohlen bleiben

In ein paar Monaten kommt Android 12 auf das Realme Pad

 

Die ganze Kritik hat den chinesischen Hersteller aber offenbar zum Umdenken bewegt. Zumindest Android 12 soll das Realme Pad erhalten, wenn auch erst im dritten Quartal 2022, also irgendwann zwischen Juli und September. Gegenüber der Kollegen von Android Authority sprach man außerdem von Sicherheitsupdates über die nächsten drei Jahre. Besser als nix.

Das Realme Pad verfügt über ein 10,4-Zoll-Bildschirm mit 2K-Auflösung, einen MediaTek Helio, einen 7.100 mAh starken Akku und 6/128 GB RAM bzw. erweiterbaren Speicher (auch mit 4/64 GB erhältlich), womit es als Couch-Tablet für aktuell rund 250 Euro bei Amazon durchaus eine attraktive Option darstellt. Vor allem das iPad-artige Design dürfte den meisten gefallen. Seid ihr zufälligerweise schon im Besitz eines Realme Pads und freut euch jetzt über den Kurswechsel des Herstellers? 

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.