Jetzt ist die Katze aus dem Sack, welcher Hersteller denn für die vor einigen Tagen gestartete „Wake Up“-Kampagne in Australien zuständig ist, um dort die Apple-Jünger auf etwas aufmerksam zu machen, es war der Hersteller RIM. Dieser ist bekannt für seine BlackBerrys und auch dafür, wie die Konkurrenz Nokia derzeit einfach unterzugehen, man ist absolut konkurrenzlos gegen iOS und Android. Doch mit BlackBerry 10 soll das anders aussehen, man versucht sich der Konkurrenz anzupassen.

So werden wir in Zukunft auch BlackBerry-Smartphones ohne Tasten sehen, mit dicker Hardware und coolen Multimedia-Features. Das ist zumindest mein Eindruck vom ersten kurzen Teaser, welcher leider nur einen begrenzten Einblick in die neuste Generation gewährt. Die Richtung ist klar, der Erfolg wird sich mit Marktstart zeigen oder eben nicht. Jetzt wissen wir zumindest nun, wer hinter „Wake Up“ steht und warum dies gemacht wurde, das Geheimnis ist gelüftet.

Wer mehr über das neue BlackBerry-System wissen möchte, der sollte mal bei The Verge vorbeischauen, welche sich die Developer Preview schon angeschaut haben.

[youtube JEPYYo0-gfc] [asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.