Samsung hat derzeit bekanntermaßen ein günstiges Smartphone in der Pipeline, welches mit Android Go ausgestattet zu sein scheint. Erst letzte Woche gab es Berichte darüber, dass es in zahlreichen Ländern getestet wird. Jetzt folgen die ersten konkreten Spezifikationen. Wie zu erwarten war, ist das SM-260F nicht mit der allerbesten Hardware gesegnet. Muss es aber auch gar nicht sein, denn die reine Google-Software ist dahingehend optimiert, möglichst wenig Ressourcen zu benötigen.

Das erklärt auch den mit einem Gigabyte beinahe schon überdimensionierten Arbeitsspeicher, der immerhin von 16 Gigabyte Flash begleitet wird. Angetrieben wird es von einem SoC der Marke Eigenbau. Der Exynos 7570 ist im 14-nm-Verfahren gefertigt und bietet vier Cortex-A53-Kerne bei bis zu 1,4 GHz. Bislang kam er ebenfalls in Low-Budget- und Outdoor-Geräten wie dem Galaxy J3 oder Xcover 4 zum Einsatz.

Aussehen noch unbekannt

Ansonsten an Bord sind noch Kameras mit 8 MP hinten und 5 MP vorne, ein Akku mit 2.600 mAh und natürlich neustes Android auf Basis von 8.1 Oreo. Das S-AMOLED-Display misst im Übrigen 5 Zoll in der Diagonalen, die Auflösung ist jedoch noch unbekannt. Über HD wird sie alleine schon wegen des Chips nicht liegen, doch eine Überraschung bleiben noch Format und Notch.

Dieses Modell wird derzeit auch in Deutschland geprüft, daher ist ein Launch auch hier ziemlich wahrscheinlich. Ich persönlich bin immer noch ganz froh, dass Samsung nicht ganz so verkrampft an seiner Samsung Experience festhält. Und wer weiß – vielleicht ist das der erste Schritt auf ein Smartphone mit purem Android der Südkoreaner? [Quelle/via]

Samsung: Erstes Gerät mit Android Go gesichtet

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.