Folge uns

Android

Samsung: Erstes Gerät mit Android Go gesichtet

Jonathan Kemper

Veröffentlicht

am

Während viele Hersteller nach dem besten greifen, um ihre Smartphones zusammenzubasteln, verlieren sie manchmal auch eine Zielgruppe aus den Augen. Einsteiger- und Low-Budget-Geräte werden von Google mit Android Go gefördert, jetzt steigt wohl auch Samsung ein. Den Kollegen von SamMobile hat man wohl gesteckt, dass ein solches Smartphone aktuell in verschiedenen Ländern getestet würde.

Doch das besondere an Android Go ist nicht nur die Optimierung der Software, damit sie auf einem Minimum an Rechenpower rennt, sondern dass es sich auch um eine unverfälschte Google-Oberfläche besitzt. Die Samsung Experience gilt ohnehin schon nicht als schnellste, daher würde sie das schwache Gerät nur noch weiter zur Last fallen.

Künftig zwei Oberflächen?

Den Kunden gefällt ein Mix aus dem Software-Angebot sicherlich, denn so bleibt auch ein Stückchen mehr Freiheit, wofür das Open-Source-entwickelte System letztendlich ja auch steht. Android Go wird üblicherweise auf Smartphones eingesetzt, die bis zu einem Gigabyte RAM haben. Ein entsprechend günstiges Experiment wäre das für die Südkoreaner.

Zu den Ländern, in denen das SM-J260F bereits getestet wurde, gehört neben den Vereinigten Königreichen auch Deutschland, Italieen, Russland, Frankreich und Polen. Weitere Modellnummern entsprechen den Ablegern in Südamerika und Asien. Wann das neue Samsung-Phone an den Start gehen wird, muss sich noch zeigen. Hättet ihr Interesse? [Quelle]

Android Go: Spezielle Version für Geräte mit langsamer Hardware

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt