Folge uns

Android

Samsung bestätigt: Kein Android 4.4 für Galaxy S3 (GT-I9300) und S3 Mini (GT-I8190/N)

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Erst am Donnerstagvormittag waren Informationen aufgetaucht, durch welche leider schnell klar wurde, dass das Samsung Galaxy S3 wohl kein Update auf Android 4.4 KitKat bekommt. Samsung bestätigte diese Meldung jetzt offiziell.

So haben die Jungs von Samsung Deutschland gegenüber TechStage jetzt bekannt gegeben, dass es tatsächlich kein Firmware-Update mit Android 4.4 KitKat an Bord für die Geräte Galaxy S3 (GT-I9300) und Galaxy S3 Mini (GT-I8190) geben wird. Einen Grund nannte man zwar nicht, doch wir sind uns aufgrund vorliegender Infos ziemlich sicher, dass vor allem TouchWiz zu viel Arbeitsspeicher benötigt und daher die installierten 1 GB RAM der Geräte nicht ausreichend sind.

Beruhigende Nachrichten gibt es aber für die Besitzer des Galaxy S3 Mini mit der Bezeichnung GT-I8200N, welches laut Samsung mit Android 4.4 KitKat ausgeliefert wird. Nur gibt es dieses Modell offenbar kaum hierzulande im Handel bzw. dürfte kaum verbreitet sein. Zum LTE-Modell des Galaxy S3 äußerte sich Samsung nicht, was wir zunächst positiv werten.

UPDATE: Internationale Statements von Samsung sehen etwas anders aus und schließen prinzipiell alle genannten Geräte aus, nur das Galaxy S3 LTE mit 2 GB RAM Arbeitsspeicher wird ein Update erhalten.

>>>Neuere Samsung-Geräte bei Amazon

7 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

7 Comments

  1. Jones

    8. Mai 2014 at 18:34

    Ja, da ist es doch… GT-I8200N mit 1GB Ram und KitKat. Genau das Modell habe ich gesucht. Also alles Unsinn mit dem Ram.

    Naja meine Frau ist zum Glück eine sehr genügsame Smartphonen-Nutzerin und kommt mit 4.1.2 klar…

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      8. Mai 2014 at 19:10

      Internationale Stimmen von Samsung sagen es etwas anders und schließen prinzipiell die 1 GB-Geräte aus, was auch mehr Sinn macht.

      „The Galaxy S3 and S3 mini 3G versions come equipped with 1GB RAM, which does not allow them to effectively support the platform upgrade. As a result of the Galaxy S3 and S3 mini 3G versions’ hardware limitation, they cannot effectively support the platform upgrade while continuing to provide the best consumer experience. Samsung has decided not to roll-out the KitKat upgrade to Galaxy S3 and S3 mini 3G versions“

    • Jones

      8. Mai 2014 at 20:16

      „with 1GB RAM, which does not allow them to effectively support the platform upgrade“

      Aber das neue aufgelegte S3 Mini kommt doch mit KitKat… Ich sehe das Problem nicht.

  2. Marcellus

    9. Mai 2014 at 08:03

    Schwach!

  3. Nayan

    19. Mai 2014 at 17:15

    Samsung Wixxer habe mich so auf das 4.4 Kitkat so gefreut und nun das!! es liegt gar nicht am Ram sondern an der System Partition die mit 1,5 GB zu klein ist um das neue update mit allen Samsung Apps auszuführen. letztes Samsung Smartphone gewesen.

  4. Amin

    15. September 2014 at 17:09

    Zwar stammt die Eilmeldung von Anfang Mai 2014, dennoch muss ich hier ganz klar meinen Senf abgeben, in vielen Berichten muss ich wieder lesen, dass die modifizierte Variante des S3 mini, dem GT-I8200N Value Edition, ab Werk mit Android 4.4 Kit Kat ausgeliefert wird. Ich selbst kann sagen, dass dem garantiert sich so ist, meine Schwester selbst besitzt das I8200n, und kann euch mit Sicherheit sagen, dass auf dem I8200n nicht 4.4 Kit kat läuft, sondern Android 4.2.2 Jelly-Bean, also weiß ich woher die Info stammt, dass das I8200n mit Android 4.4 Kit Kat ausgeliefert wird.
    Absoluter Schwachsinn, dass I8200n wird mit Android 4.2.2 Jelly Bean und damit basta :D meine Schwester selbst hat es in weiß von daher weiß ich wovon ich spreche.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt