Samsung hat sich in diesem Jahr nach drei eigenen Foldables wohl erstmals dafür entschieden, faltbare OLED-Displays auch an andere Smartphone-Hersteller zu liefern. Zu den Empfängern dieser Displays gehören angeblich einige bekannte Namen, konnte „The Elec“ vor wenigen Tagen berichten. Xiaomi soll ein Empfänger sein, die schon länger von eigenen Foldables reden, allerdings auch Google.

Schon seit einiger Zeit nimmt Google zwar Anpassungen an Android für Foldables vor, hat selbst dieses Thema bislang öffentlich noch nicht in den Mund genommen. Doch schon durchaus gute Quellen berichteten im letzten Sommer, dass dieses Jahr auch Google den Schritt in den Foldable-Markt wagt. Lieferant für das benötigte Display ist demnach Samsung, die abseits der Foldables für ihre sehr guten OLED-Displays berühmt sind.

Google ist angeblich Abnehmer faltbarer Displays

Google plant angeblich ein Foldable mit einem Display von rund 7,6″, auch alle anderen Hersteller liegen meist in einer ähnlichen Größenordnung. Das ist eigentlich mal gar nicht so viel mehr als große Flaggschiff-Smartphones bereits an Bord haben, macht allerdings doch einen ordentlichen Unterschied. Von Vorteil ist in meinen Augen das meist eher quadratische Format im Vergleich zu den sehr länglichen normalen Smartphone-Displays.

Eine sehr steile These meinerseits: Google will zwar ein Pixel-Smartphone präsentieren, doch ich ahne irgendwas mit Chrome OS. Ein erstes Foldable dürfte von Google sicherlich keine Massenware werden. Ich rechne da eher mit einem experimentellen Chromebook-Smartphone-Mix für den amerikanischen Markt. Außerdem fand ich den Hinweis des Google VP von vor ein paar Tagen zu auffällig.

Hättet ihr einen bestimmten Wunsch, den euch Google mit einem Foldable-Pixel erfüllen könnte?

via The Elec

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Das würde Faltbare Smartphones um Längen verbessern. 8 Jahre Updates, aber vermutlich außen trotzdem den Pixel Launcher und vermutlich viel besser angepasst

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.