Folge uns

Android

Samsung Galaxy A 2018: 18:9 Display scheint bestätigt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Aus mehreren Quellen scheint nun bestätigt zu sein, dass Samsung in die Galaxy A-Serie ab dem kommenden Jahr ebenfalls ein 18:9 Display verbauen wird.

Es gab bereits Bilder vom abgespeckten Infinity Display, Renderings zeigten uns die neuen Android-Smartphones. Nun ein weiterer mehr als ein eindeutiger Hinweis, die Geräte sind erstmals im HTML5 Test aufgetaucht. Die dort nicht ganz korrekte Auflösung bestätigt zumindest das Seitenverhältnis des Displays. 18:9 oder besser gesagt 18,5:9. Leider bestätigt sich auch der Test mit alter Android-Version, zum Release ist die 2018er A-Serie leider mit Android 7 Nougat zu erwarten.

Galaxy A: Wieder mit alter Android-Version

Samsung macht das wohl so, um bei den Flaggschiff-Kunden nicht schlecht dazustehen. Kommt die A-Serie mit Android 8 Oreo auf den Markt, obwohl Note8, S8 und S8+ noch kein entsprechendes Update erhalten haben, kommt das wohl nicht sonderlich toll an. Andererseits finde ich es schwachsinnig, neue Smartphones selbst ein halbes Jahr nach Release von Android 8 nicht mit dieser Version an den Start zu bringen.

Wie dem auch sei, „Infinity“ gibt es auch in der A-Serie in 2018, nur natürlich nicht mit seitlicher Biegung. Der Fingerabdrucksensor wandert derweil nach hinten. [via Sammobile]

Kommentare

Beliebt