Samsung Galaxy A54: So schlagen sich Akku, Display und Kamera im bekanntesten Test

Samsung-Galaxy-A54-Farben-Hero

Samsung hat mit dem Galaxy A54 sein neustes Modell der Bestseller-Reihe vorgestellt, doch wie schneidet es ab?

Samsung hat mit dem Galaxy A54 ein attraktives Smartphone für die Android-Mittelklasse mitgebracht, doch es spaltet auch ein wenig die Gemüter. Ist das neue Android-Smartphone absichtlich „eingebremst“, damit es die teuren Geräte nicht gefährdet?

Im sogenannten DXOMARK wurde das Galaxy A54 jetzt auf Herz und Nieren getestet. Allen voran die 50 MP Kamera mit optischer Bildstabilisierung, die zumindest auf dem Papier viel verspricht. Doch auf dem Niveau welcher Smartphone-Kameras liegt das System des Galaxy A54 unterm Strich?

Mit 107 Punkten kann es Rang 84 erreichen und liegt damit nicht weit hinter einem Xiaomi 11T Pro oder hinter den Galaxy S21-Modellen, dem Xiaomi 12 oder Pixel 5. Für ein Smartphone für knapp unter 500 Euro eine ganz ordentliche Leistung. Das vergleichbare Google Pixel 6a liegt aber deutlich weiter vorn.

Samsung-Galaxy-A54-DXOMARK-Kamera

Die schlechtesten Punktzahlen gibt es beim Zoom, was aber schlicht an der fehlenden Telekamera liegt. Außerdem ist die Kameravorschau nicht passend zum Endergebnis und das Bokeh hat auch noch Luft nach oben.

Display und Akku schneiden ähnlich ab

Schauen wir bei den Rängen, auf welchen das Galaxy A54 bei Display und Akku landet, liegt es hier abermals im Bereich von ca. zwei bis drei Jahre alten Flaggschiff-Smartphones. Das liegt im erwartbaren Bereich, die große Überraschung bleibt in meinen Augen allerdings aus.

Haptisches Feedback kommt gut bei Nutzern an

Anfügen will ich noch erste Meinungen zum neuen System für haptisches Feedback. Seit einigen Jahren werden die klassischen Vibrationsmotoren zumindest in höheren Preisklassen ersetzt und das kommt nun in der Mittelklasse an.

Das Galaxy A54 nutzt einen haptischen X-Achsen-Feedback-Motor und dieser lässt sehr viel feinere Vibrationen zu. Dadurch können sich virtuelle Tasten wie echte Tasten anfühlen. Es ist erstmals ein Motor dieser Art in der Galaxy A-Reihe verbaut und es kommt wohl Hardware aus der Galaxy S22-Serie zum Einsatz.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!